16 Mütter Teilen, was sie wünschen, dass sie wussten, bevor sie schwanger wurden

Ob sich eine Familie wie ein entfernter Traum anfühlt oder Sie bereit sind, mit voller Kraft zu einer Mutter zu werden, der Gedanke, etwas zu bringen neues Leben in der Welt kann überwältigend wirken. Und das aus gutem Grund: Mutterschaft ist eine große - okay, wirklich große Veränderung. Und obwohl die Erziehung eines kleinen Kindes wahrscheinlich eine der größten Verantwortungen ist, denen Sie je begegnen werden, kann es sich so anfühlen, als gäbe es keinen wirklichen Weg, sich auf das, was kommt, vorzubereiten. Deshalb nehmen Sie sich Zeit, um die Einsichten von Müttern zu beachten, die den Weg gegangen sind, bevor Sie so wichtig sind.

Wenn du nach etwas Weisheit suchst, um dich mitzunehmen, während du in die Mutterschaft übergehst, dann suche nicht weiter. Wir haben mit 16 Müttern über die Dinge gesprochen, von denen sie wünschten, sie hätten sie gewusst, bevor sie schwanger wurden. Folgendes haben sie zu sagen.

"Ich wünschte, ich hätte gewusst, dass es viel länger dauert als 4-6 Wochen nach der Geburt, dass sich dein Körper wieder fühlt. Und ich wünschte ich hätte gewusst, dass ein schwangerer Körper schön ist und gefeiert werden sollte, egal wo oder wie viel Gewicht angelegt wird. Auch, dass Fotos während der Schwangerschaft so viel bedeuten werden, sobald Ihr Kind in der Außenwelt ist! Ich wünschte wirklich, ich hätte mehr davon. "- Chelsey, Washington, DC

" Dass Sie viel öfter Angst bekommen, als Sie sich vorstellen können. "- Claire, New York, New York

" Ich wünschte, die Leute hätten mir mehr erzählt. "Es ist keine große Sache, es klappt alles. "Nickerchen, stillen, das Chaos meistern - es klappt wirklich alles. "- Megan, St. Paul, MN

" Ich wünschte, ich hätte gewusst, dass du dich nicht SOFORT in dein Baby verlieben würdest, besonders wenn die Geburt schwierig war. Ich brauchte ungefähr drei Tage, um zu fühlen: "Hey, du gehörst mir und ich mag dich! 'Und nicht wie:' Ist dieses Baby wirklich aus mir herausgekommen? Wer bist du? Du bist süß, aber ich bin wirklich müde und mein Körper tut weh. '' - Mackenzie, Seattle, WA

"Ich habe monatelang geweint und mich schrecklich gefühlt, weil ich dachte, dass es nach der Geburt normal sei. Es ist nicht. Ich wünschte, ich hätte früher nach der Geburt Hilfe bekommen, anstatt die Zeit zu hassen, die ich in den neun Monaten nach ihrer Geburt mit meiner Tochter hatte. "- Danielle, Hudson, WI

" Ehrlich, ich wünschte nur, ich hätte gewusst, wie schwer Schwangerschaft wäre - und dass die Frauen, die "glühen" und sich großartig fühlen, die Minderheit sind. "- Kate, New Braunfels, TX

" Ich wünschte, ich hätte gewusst, dass ich mich daran gewöhnen würde, dass Rhythmus und Instinkt die Oberhand gewinnen würden. Und ich wünschte, ich hätte gewusst, dass es keine Möglichkeit gibt, mit Kindern zu leben. Es fühlt sich die ganze Zeit anders an. "- Kate, New York, New York

" Ein Teil von mir wünscht, ich hätte gewusst, dass die Krankheit am Morgen eine ganztägige Krankheit sein kann, die zu einer sofortigen und glamurösen Abreise aus einem Stadtbus führen kann die Straße und die Schande die restlichen Blöcke in Arbeit zu nehmen.Aber der andere Teil von mir ist dankbar, dass ich nicht gewarnt wurde. "- Jessica, Minneapolis, MN

" Ich wünschte, jemand hätte mir gesagt, ich solle alle Erwartungen aus dem Fenster werfen. Einen allgemeinen Plan für die Geburt eines Kindes und ein Leben mit einem Baby zu haben, ist gut, aber man kann sich nicht an diese Pläne und Erwartungen klammern. Jede Geburtserfahrung und jedes Baby ist einzigartig. Vergleichen Sie sich selbst, Ihre Erfahrung oder Ihr Baby nicht mit allen anderen. Geh mit den Dingen, wie sie kommen, gewähre dir unendliche Gnade und lass dein Baby selbst sein. Sie haben ihre eigene einzigartige Persönlichkeit vom ersten Tag an und es beeinflusst alles, was sie tun! "- Jenna, Phoenix, AZ

" Ich wünschte, jemand hätte mir erzählt, wie die Elternschaft meine Ehe beeinflussen würde. Und ich habe auch nie realisiert, wie viel Anerkennung ich für einen Tag brauchen würde, um ein Kind am Leben zu halten, ohne dass es jemand merkt! "- Kat, Lubbock, TX

" Nein, deine Milch wird vielleicht niemals wirklich reinkommen, diese Formel ist eine ausgezeichnete Nahrungsquelle, und diese Schande ist die giftigste und verschwenderischste Emotion. "- Siobhan, New York, NY

" Dass es in Ordnung ist, Angst zu haben, inkompetent und verwirrt. Dass meine ganze Begabung als Draufgänger mir nicht als Mutter dienen würde. Aber es gibt Wachstum und Güte in der Aufmerksamkeit. "- Ashley, Ladera Ranch, Kalifornien

" Erstens, dass es wirklich Spaß macht! Zweitens, dass Sie sich selbst verlieren werden. Und drittens sind diese Babybücher großartige Führer, aber nur SIE wissen, was das Beste für Ihr Baby ist. Es ist in Ordnung, den Rat nicht zu übernehmen. "- Lindsey, Omaha, NE

" Diese Schwangerschaft ist 10 Monate, nicht neun! "- Missy, Redding, CA

" Ich wünschte, ich hätte alle Möglichkeiten der postpartalen Geburt kennengelernt, wie die Möglichkeit schmerzhafter körperlicher Erholung (wie Narbengewebe und Hämorrhoiden) und die postpartale Depression. Ich wusste, dass ein Neugeborenes schwer sein würde; Ich dachte einfach nicht, dass mein Körper so unkooperativ wäre! "- Jensine, San Francisco, CA

" Ich wünschte, ich hätte gewusst, wie getrennt von meinem Selbst vor der Schwangerschaft ich mich für eine Weile fühlen würde. Zuerst ärgerte ich mich darüber, aber jetzt habe ich mein Vorher und Nachher irgendwie wieder verbunden und ich fühle mich, als ob ich mich selbst besser kenne. "- Kristi, Asheville, NC

Was ist ein Stück Weisheit, von dem du wüsstest, dass du es wüsstest, bevor du Mutter geworden bist? Erzähl uns @feminineclub!

Lassen Sie Ihren Kommentar