5 Expertentipps für die Erziehung von körperpositiven Mädchen ab der Vorschule

Auch wenn körperpositive Bücher und Kampagnen so weit verbreitet sind wie nie zuvor, kämpfen viele Menschen (mit erhobener Hand) immer noch mit Körpervertrauen. Und während Sie versuchen, sich in Ihrer eigenen Haut wohl zu fühlen, ist es mega schwierig, als Erwachsener, sich gut in Ihrem Körper zu fühlen, da ein Kiddo absolut unmöglich sein kann, wenn Sie einer negativen Umgebung ausgesetzt sind (haben Sie * gesehen * Miss Representation) 999>?). Aber wann genau beginnen Kinder, sich für Körperbildprobleme zu interessieren? Laut einer neuen Studie von Experten der University of Illinois könnte es

waaay früher sein, als wir ursprünglich dachten.

Body Image-Expertin Janet Liechty und ihr Team haben 30 Eltern von Vorschulkindern interviewt, um herauszufinden, wie Eltern das Körperbild von zwei- bis vierjährigen Kindern wahrnehmen. Was sie fanden, war mehr als interessant. Während die meisten Eltern sagten, dass sie nichts getan hätten, um das Körperbild ihres Kindes zu beeinflussen, kam das Forschungsteam zu dem Schluss, dass die Mehrheit der Eltern routinemäßig unbewusste Botschaften über das Körperbild an ihre Kinder weitergab, vor allem durch ihre eigenen Körperprobleme. Und im wahren Kleinkindstil tendieren Kinder dazu, die Einstellungen ihrer Eltern zu imitieren. In der Tat sagen 40 Prozent der Eltern, dass ihr Kind mindestens ein körperbezogenes Verhalten hat, wie zum Beispiel über Gewicht diskutieren, Kommentare über Größe oder Gewicht imitieren oder Lob für ihr Aussehen oder ihre Kleidung suchen.


Notice: Undefined index: adstext in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Was können Eltern also tun, um von Anfang an eine körperlich positive Umgebung zu fördern? Zum Glück haben Liechty und Team das abgedeckt. Hier sind ihre Top-5-Tipps, um einen Körper-positiven Vorschüler zu erhöhen.

1.

Hört auf zu necken und zu spotten. Es mag offensichtlich klingen, aber häufige Kommentare über die körperliche Erscheinung von Kindern haben sich als nachteilig erwiesen, sagt Liechty. Unterlassen Sie es, Kinder zu ärgern oder zu kritisieren, wie sie aussehen - selbst wenn es darum geht, Spaß zu machen. 2.


Notice: Undefined index: adstext1 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Seien Sie proaktiv bei der Schaffung eines sicheren und offenen Raums. "Ohne größeres Bewusstsein könnten Eltern Gelegenheiten verpassen, das Vertrauen und die Akzeptanz des Körpers in den ersten Jahren zu fördern, so dass Kinder vor dem negativen Körperbild in der Pubertät besser geschützt sind", sagt Co-Autorin Julie Birky. Ergreifen Sie die Initiative und recherchieren Sie so viel wie möglich über das Thema. Seien Sie offen für Fragen und fördern Sie immer die Diskussion, wenn Ihr Kind nach einem schwierigen Thema fragt. 3.


Notice: Undefined index: adstext2 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Bestätigen Sie, was Ihr Kind tun kann, anstatt, wie sie aussehen. Bejahen Sie, was Ihre Kinder tun können, anstatt sich auf ihren Körper oder ihr Gewicht zu konzentrieren. Laut einer aktuellen Studie wurde dieser einfache Schalter bei Jugendlichen mit einem besseren Körperbild in Verbindung gebracht. 4.

Hör auf ihnen zu sagen, dass sie das schönste Kind der Welt sind. Auch wenn es harmlos und sogar proaktiv klingen mag, kann es oft die Unzufriedenheit des Kindes mit seinem Körper erhöhen und das Kind auf die externe Validierung konzentrieren, wenn es Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter sagt, dass es schöner oder niedlicher ist als andere Kinder. 5.

Arbeite an deinem eigenen Körpervertrauen. Kinder lernen mit gutem Beispiel und dieser Fall ist nicht anders. Arbeite daran, eine positive Beziehung zwischen dir und deinem Körper zu schaffen. Versuchen Sie wieder, sich darauf zu konzentrieren, was Ihr Körper tun kann, anstatt wie er aussieht. Aber am wichtigsten, haben Sie Mitgefühl für sich selbst - auch an den schlechten Tagen. Wie schaffst du ein körperpositives Zuhause? Twittern Sie uns Ihre Tipps indem Sie @feminineclub.