6 Dinge zu tun, wenn du fühlst, dass du krank wirst

Du gehst wie gewöhnlich um den Tag, als du plötzlich fühlst: Du wirst krank. Nachdem Sie Erkältungs- und Grippesymptome gegoogelt haben, um Ihren Verdacht zu bestätigen, verzichten Sie auf mehrere Tage im Bett mit einer Schachtel Taschentücher und Hühnernudelsuppe. Aber ist zu diesem Zeitpunkt eine ausgewachsene Krankheit wirklich wirklich unvermeidlich, oder gibt es etwas, was Sie tun können, um Ihre Gesundheit zu schützen, sobald Ihr Körper anfängt, Zeichen drohenden Untergangs zu zeigen? Bevor Sie sich der Krankheit unterwerfen, denken Sie daran, dass symptomatisch, obwohl nicht gerade Spaß, eine gute Sache ist. Ob Sie das vertraute Kitzeln in Ihrem Hals fühlen oder Ganzkörper-, Schlag-durch-LKW-Schmerzen und Müdigkeit verspüren, es ist wahrscheinlich, dass Ihr System versucht, Sie zu warnen, dass es einen Virus abwehrt. Zum Glück, je nachdem, wie lange Sie krank waren und was Sie haben, könnte es nicht zu spät sein, mit einigen Hausmitteln einzugreifen. Hier sind ein paar Dinge, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie das Gefühl haben, krank zu sein (in Zusammenarbeit mit Ihrem Gesundheitsdienstleister natürlich).

1. Wissen Sie, womit Sie es zu tun haben.

Obwohl Erkältung und Grippe ähnliche Symptome zeigen können, sind sie ziemlich unterschiedlich. Wenn Sie Symptome wie Fieber, Schüttelfrost, Halsschmerzen, Schnupfen und Husten haben, können Sie saisonale Grippe haben, eine Viruserkrankung der Atemwege, die 5-20 Prozent der Amerikaner jedes Jahr betrifft. Zu den Erkältungssymptomen gehören auch Schnupfen und Husten, die aber typischerweise milder sind und nicht so lange dauern wie die Grippe. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Krankheit Sie haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, der Ihnen helfen kann, einen Behandlungsplan zu entwickeln. 2. Probieren Sie einige Ergänzungen.

Vitamin C wird normalerweise angepriesen, um unseren Körper vor Krankheit zu schützen, und das aus gutem Grund. Obwohl es keinen klinischen Beweis dafür gibt, dass die Einnahme von Vitamin C die Krankheit verhindern kann, sagen Mediziner, dass die Einnahme von mindestens einem Gramm täglichem Getränk die Erkältung um 24 bis 36 Stunden reduzieren kann. Wenn Sie denken, dass Sie eine Erkältung bekommen, können Sie auch Echinacea versuchen, die einige Studien zeigen, können sowohl die Schwere der Erkältungen reduzieren und verkürzen sie um 10 bis 30 Prozent. Jedes bisschen hilft, oder? Bei Grippesymptomen zeigen einige Studien, dass Holunder eine hilfreiche Ergänzung ist; Laut WebMD, "Eine Studie zeigt, dass die Einnahme von vier Esslöffel pro Tag für drei Tage einer spezifischen Formulierung von Holunder-Extrakt - Sambucol - die Symptome der Grippe um 56 Prozent zu verkürzen scheint. " 3. Schlage das Wasser hart.

Während die Flüssigkeitszufuhr hilft, Krankheiten vorzubeugen, gibt es auch viel versprechende Hinweise darauf, dass viel Wasser trinken kann, um Kälte und Grippe abzuwehren. Denn Wasser befeuchtet die erste Verteidigungslinie des Körpers gegen Viren - die Schleimhäute. Schleimhäute in deiner Nase wirken wie klebrige Fliegenfallen für Keime. Wenn du also dehydriert bist, ist es viel wahrscheinlicher, dass du krank wirst.Wenn Sie kein gewöhnliches Wasser mögen, probieren Sie Kräutertee, klare Suppe oder sogar Eis-Chips oder Eis-Pops.

4. Und wenn Sie schon dabei sind, gurgeln Sie etwas Salzwasser. Der Rat Ihrer Oma, sich mit Salzwasser zu gurgeln, wenn Sie Halsschmerzen haben, ist wirklich legitim. Während warmes Wasser auf einem rohen Hals beruhigend wirkt, handelt es sich bei diesem Mittel eher um das Salz, das Entzündungen lindern, Schleim und Reizstoffe aus dem Rachenraum entfernen und eventuell dort verweilende Bakterien oder Viren abwehren kann. Bereit zu gurgeln? Probieren Sie einen halben Teelöffel Salz in einer Tasse mit warmem Wasser.

5. Bleib bei gesunden Lebensmitteln. Es mag wie ein Kinderspiel klingen, aber versuchen Sie, so viele gesunde Nahrungsmittel wie möglich in Ihre Ernährung einzubauen, wenn Sie das Gefühl haben, krank zu werden - und überspringen Sie das Koffein und den Alkohol, die beide dehydrierend wirken. Während alle gesunden, ganzen Nahrungsmittel helfen können, Ihr Immunsystem zu stärken, um jede mögliche Krankheit zu bekämpfen, die Sie erhalten, sind bestimmte Nahrungsmittel und Gewürze, wie Knoblauch, Fenchel und Zitrone, für ihre keimkämpfenden Eigenschaften bekannt.

6. Ruhe so viel du kannst. Am Ende des Tages ist die Entspannung Ihres Körpers einer der wichtigsten Bestandteile, um besser zu werden. Wenn Sie bei der Arbeit oder unterwegs sind, wenn Sie die Krankheit spüren, ist es eine gute Idee, nach Hause zu gehen und so viel Schlaf wie möglich zu bekommen (plus, Sie wollen Ihre Krankheit mit niemandem teilen). Wenn Sie wach sind, versuchen Sie sich mit einem Bad zu entspannen oder machen Sie es sich mit einem Film gemütlich.

Während Hausmittel bei der Abwehr von Krankheiten hilfreich sein können, ist es wichtig, sich mit einem Arzt zu unterhalten, wenn Sie sich krank fühlen. Gemeinsam können Sie sich einen Plan für die Überwindung Ihrer Krankheit ausdenken, damit Sie wie gewohnt wieder zum Leben erwachen können. Was machst du, wenn du dich krank fühlst? Lassen Sie uns Ihre bewährten Heilmittel @ wissen Feminine Club !

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Lassen Sie Ihren Kommentar