8 Gemeinsame Gründe Babys weinen und wie man sie beruhigt

Es sind nicht gerade die neuesten Nachrichten, dass Ihr Baby weint. Anders als kacken, pinkeln und essen, ist Weinen die einzige andere "Aktivität", die Babys (besonders Neugeborene) tun. Auch wenn die rationale Seite von dir weiß, dass es völlig normal ist, dass dein Baby weinen kann, hast du immer noch Stress. Jede neue Mama geht das durch - selbst diejenigen, die gerne sagen, dass sie perfekt auf FB und IG sind - also haben wir ein paar Erklärungen für diese Tränen, die dir helfen, dich damit vertraut zu machen und deinen Kiddo wieder beruhigen zu lassen.

1. Schlafprobleme: Denk darüber nach, wie du dich fühlst, nachdem du die ganze Nacht wach geblieben bist, um alle deine geschäftlichen E-Mails zu beantworten, den Bericht, den du gestern geschrieben hast, noch einmal wiederholt und dein Baby mehr als ein paar Mal fütterte. Du brauchst Schlaf, und du bist bereit, in Tränen auszubrechen. So ist dein Baby. Manchmal kommt der Schlaf nicht leicht - besonders, wenn Ihr Baby übermüdet ist, ein Nickerchen verpasst hat oder einfach nicht einschlafen kann. Es gibt keine 100-prozentige Heilung für einen schläfrigen Schrei. Ihre beste Wette ist, naja... damit Ihr Baby einschläft. Schaukeln, Shhhing oder eine Maschine mit weißem Lärm können alle dazu beitragen, sie in das Traumland zu bringen.

2. Hunger: Wenn du dich an die kleinen Zeichen und Signale deines Babys gewöhnt hast, wirst du besser in der Lage sein, den Hunger zu erkennen, bevor es zu Weinen kommt. Aber am Anfang ist alles nur Vermutung. Zum Glück für Sie ist diese Art von Frustration absolut einfach zu lösen: Übergeben Sie die Boob oder die Flasche, um den Schrei zu unterdrücken.

3. Acid Reflux: Manchmal gibt es keine offensichtliche Antwort auf das "Warum weint mein Baby, als würde jemand seine Zehennägel herausreißen? "Frage. Wenn das Ventil, das die Speiseröhre mit dem Magen verbindet, schwach ist oder sich nicht vollständig schließt, kann die Säure wieder hochkriechen. Verdacht auf sauren Rückfluss erfordert einen Arztbesuch. Versuchen Sie niemals, Ihr Baby selbst zu diagnostizieren oder zu behandeln. Neben der Untersuchung Ihres Kindes und der Durchführung einer offiziellen Diagnose kann der Arzt helfen, eine Lösung für das Problem zu finden.

4. Schmutzige Windel: Wie Sie wahrscheinlich vermuten, fühlt sich eine schmutzige Windel für Ihr Baby nicht gut an und Sie werden wissen, wann Ihr Baby während Ihrer Wachstunden eine Veränderung benötigt. Aber mitten in der Nacht wird die kiffende oder nasse Windel Ihres Babys sie wahrscheinlich aufwecken - und Sie auch. Wie bei Hunger ist die Lösung für dieses weinende Dilemma einfach. Wechseln Sie die Windel, und Sie werden wieder ein glückliches Baby haben.

5. Einsamkeit: Wenn Ihr Neugeborenes in seiner Krippe ist, hängen Sie sich allein, können sie einsam werden. Aber ein Baby hat nicht die verbalen Fähigkeiten zu sagen: "Hey Mama, ich brauche dich um mich herum. Jetzt! "Klar, sie schlafen die meiste Zeit. Aber wenn Baby wach ist und niemand sonst in der Nähe ist, ist der einzige Weg, wie er deine Aufmerksamkeit bekommen kann, zu weinen. Oh, und wenn deine Oma dir sagt, dass das Aufnehmen und Halten deines Babys, wenn sie weinen, eine schlechte Sache ist - höre nicht zu.Du kannst ein Neugeborenes nicht verderben, und es gibt nicht so viele Streicheleinheiten, Kuscheltiere und Küsse.

6. Die Temperatur: Sie sind nervös, dass die kühle Fallluft Ihr Baby ins Lungenland schickt. (Es wird nicht. Aber das heißt nicht, dass du nicht ängstlich bist.) Also ziehst du sie in einen Strampelanzug. Und ein Paar Leggings. Und ein langärmliges T-Shirt. Und ein Pullover. Und eine Jacke. Und eine Decke. Und, wow, dein Baby hat gerade angefangen zu weinen. Wahrscheinlich sind sie viel zu heiß. Das gleiche gilt, wenn sie kalt sind. Baby in einer weiteren Schicht zu kleiden, als das, in dem du dich gerade wohl fühlst, ist der Weg dorthin.

7. Überstimulation: Über dem Kopf Ihres Babys dreht sich ein musikalisches Handy, eine weiße Lärmmaschine läuft, eine Lichtshow kommt von einem Gerät auf der Kommode und überall Spielzeug, Spielzeug, Spielzeug. Die Sinne deines Babys zu stimulieren kann sie in den Schrei-Modus versetzen. Überlegen Sie, was um Ihren Kiddo herum passiert. Wenn es viel zu viele Farben, Geräusche, Gerüche und andere Dinge gibt, reduzieren Sie die Stimulation und lassen Sie Ihr Baby entspannen.

8. Nur weil: Dein Baby weint wie ein Boss. Aber das ist irgendwie in der Stellenbeschreibung. Manchmal gibt es keinen erkennbaren Grund für das Schreien deines Babys, was bedeutet, dass du beide es einfach aushalten musst. Denken Sie daran, wenn Ihr Baby ohne ersichtlichen Grund weint (seine Windel ist frisch, sie sind nicht hungrig, sie sind nicht kalt, sie sind nicht heiß, Sie haben sie gekuschelt, etc.) müssen Sie ruf den Experten an. Es kann eine Ursache geben, die ein Arzt diagnostizieren kann, also statt Dr. Google, gehen Sie für Ihr richtiges Dokument. Der Profi kann zur Sache kommen, herausfinden, was vor sich geht, und eine echte Behandlungsberatung geben.

Wie beruhigen Sie Ihr Baby, wenn es weint? Twittern Sie uns Ihren besten Tipp @FeminineClub.com.

Lassen Sie Ihren Kommentar