Disneyland schließt zwei Kühltürme über Fälle von Legionärskrankheit

Disney Themenparks lassen Menschen normalerweise an Magie und Laune denken, nicht an alte Krankheiten. Aber eine Handvoll neuer Besucher von Disneys kalifornischem Vorort Anaheim wurde wegen einer seltenen Form von Lungenentzündung behandelt, die Legionärskrankheit genannt wird, nachdem sie verschmutztem Wasser ausgesetzt waren, was den Park zwang, zwei seiner Kühltürme zu schließen.

Beamte des Orange County schlossen die beiden Wassertürme, nachdem neun Besucher im Park, alle im Alter zwischen 52 und 94, im Krankenhaus mit der Krankheit gelandet waren, nach CNN. Alle Gäste wurden bei Besuchen im September dieses Jahres ausgesetzt und alle wurden erfolgreich behandelt. Es gab drei weitere Legionärsfälle bei Menschen, die den Park nicht besucht, aber in Anaheim verbracht hatten; einer dieser drei hatte zusätzliche gesundheitliche Probleme und starb.

Dr. Pamela Hymel, Chief Medical Officer für Walt Disney Parks and Resorts, sagte gegenüber CNN , dass, als OC-Gesundheitsbeamte den Park am 27. Oktober kontaktierten, ihre Abteilung nachforschte. "Wir haben eine Überprüfung durchgeführt und festgestellt, dass zwei Kühltürme einen erhöhten Gehalt an Legionellen hatten", sagte Hymel. "Diese Türme wurden mit Chemikalien behandelt, die die Bakterien zerstören und derzeit stillgelegt werden. Wir haben diese Informationen proaktiv mit OCHCA geteilt, und angesichts unserer Handlungen haben sie angegeben, dass mit unseren Einrichtungen kein bekanntes Risiko mehr besteht."

Die Legionärskrankheit ist eine seltene Form der Lungenentzündung, die durch ein Bakterium namens

Legionella pneumophila verursacht wird. Der Name der CDC stammt von den ersten bekannten Fällen der Krankheit, die 1976 bei einem Kongreß der America Legion in Philadelphia entdeckt wurden. Obwohl es nicht ansteckend ist, wird es typischerweise verbreitet, wenn Menschen die Bakterien aus einem Heiz- oder Kühlsystem oder einem Wassernebel einatmen. Wie beim Anaheim-Ausbruch sagte OCHCA-Sprecherin Jennifer Good zu

CNN , dass "bis heute keine weiteren Legionella-Fälle mit potenzieller Exposition in Anaheim nach September identifiziert wurden." Würde ein potenzieller Ausbruch Sie daran hindern, einen Themenpark zu besuchen? Erzähl uns @FeminineClub.com.

Lassen Sie Ihren Kommentar