Ellen DeGeneres verwendet "Finding Dory" um zu erklären, warum das Muslim Ban Wrong

Ellen DeGeneres hat uns mit ihrem Dankes- und Abschiedsvideo an Obama total ALLES gegeben und jetzt, obwohl sie sagt, dass sie normalerweise keine politische Person ist , sie hat die Handlung ihres super populären Films Finding Dory benutzt, um perfekt zu erklären, warum das Verbot der Muslime falsch ist.

Ellen behauptete, dass sie NICHT in die politische Szene einstieg, während sie zu Hause mit ihren Zuschauern und Fans plauderte, stattdessen konzentrierte sie sich auf den geliebten Film, der im Moment völlig relevant ist - obwohl Sie vielleicht nicht sofort sehen, wie.

Wenn eine kleine Person in Ihrem Leben nach einer Klärung darüber sucht, was momentan in dem Land passiert (oder wenn Sie lediglich nach einer einfachen Methode suchen, um es zu verstehen und zu lösen), müssen Sie dies wirklich überprüfen aus.

Ellen erklärt, dass Dory selbst in Australien lebt, obwohl ihre Eltern in Amerika sind und das kleine Fischchen und ihre Freunde, Marlin und Nemo, vor einer großen Mauer stehen und versuchen, sie vom Marine Life Institute fernzuhalten. »Du wirst es nicht glauben«, sagt Ellen, »diese Mauer hat fast keinen Effekt, sie draußen zu halten. "

Ellen erklärt weiter, dass nicht nur Marlin und Nemo da sind, um ihrem Freund zu helfen, aber alle möglichen Tiere kommen zu dem kleinen Fischgehilfen. "Die anderen Tiere helfen Dory. Tiere, die sie nicht einmal brauchen. Tiere, die nicht einmal etwas mit ihr gemeinsam haben. Sie helfen ihr, obwohl sie völlig unterschiedliche Farben haben, denn das macht man, wenn man jemanden in Not sieht. Du hilfst ihnen. "

Guter Punkt, Ellen. Danke, Dory und Freunde!

Was denkst du über Ellens Dory-Geschichte? Twittern Sie uns @feminineclub!

(h / t Hallo kichert; Fotos von Anthony Harvey + Dave J. Hogan / Getty, Disney Pixar)

Lassen Sie Ihren Kommentar