Executive Producer Charlize Theron wurde gesagt, die Girlboss TV-Show benötigt, um mehr an Männer ansprechen

Girlboss, ein TV lose auf Basis von Sophia Amorusos Autobiographie #Girlboss kommt im Frühjahr zu Netflix, aber bevor es bei der Streaming-Firma zu Hause war, haben die Produzenten es gekauft. Die Showrunner hatten eine Vision davon, wie sie die Geschichte erzählen wollten, aber es passierte fast nicht so, wie sie es wollten.

Die Show, so die ausführende Produzentin Charlize Theron, ist eine Erkundung des Erfolgs und wie es dazu führt, dass Sie manchmal auf Ihr Gesicht fallen. Sophia baute ihr Geschäft, Nasty Gal, aus dem Nichts auf, ging in ihrer Jugend von Müllcontainern zu einer Multimillionen-Firma. Inspirierend, oder? Nun, anscheinend haben einige Netzwerke das nicht geglaubt.


Notice: Undefined index: adstext in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

In einem Netflix-Panel sprachen die Frauen der Show heute über ein besonders entmutigendes Treffen mit einigen Netzwerk-Führungskräften, die ihre Vision nicht teilten. "Als wir sie aufstellten, sagten sie:, Man kann es nicht Girlboss nennen, und man muss es mehr für Männer machen '", verrät Show-Runner Kay Cannon. Unnötig zu sagen, dass die Köpfe hinter der Show diese Kritik nicht gut fanden. "Wenn wir die Show machen, werden wir die Show machen, die wir machen wollen", sagte Charlize.


Notice: Undefined index: adstext1 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Sie sprach auch darüber, dass Schauspielerinnen im aktuellen Klima Hollywoods sich immer Sorgen machen müssen, nicht "zu abstoßend" zu sein, zensieren Kraftausdrücke und halten sich an die Erwartungen der Weiblichkeit. "Sie müssen sich fragen, ob Robert DeNiro und Jack Nicholson sich nie Gedanken über solche Dinge machen mussten, als sie ihre Filme drehten? Widersprach sie. Als sie anfing zu schauspielern, waren Frauen immer die Freundin oder die Trophäenfrau, und jetzt, so sagt sie, inspirieren junge Schauspielerinnen wie Britt Robertson (der Star der Show), die Rollen übernehmen, die sie stärken.


Notice: Undefined index: adstext2 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Nachdem sie von Netzwerk zu Netzwerk abgelehnt wurden, entschied sich die Gruppe für Netflix, weil sie an die Botschaft ihrer Show glaubten, und Netflix schien die Plattform zu sein, um ihre Vision umzusetzen. Die Macher wollten die Show überwiegend weiblich machen, und das zeigte sich im Schreibzimmer und in der Crew. "Selbst hinter den Kulissen ist die Crew überwiegend weiblich", sagte Kay. "Ich glaube fest daran, dass die Zukunft weiblich ist", fügte Charlize hinzu. "Wir sind eine unaufhaltbare Rasse und ich liebe es einfach, eine von ihnen zu sein. "

Girlboss wird seine erste Staffel am 21. April auf Netflix vorstellen.

Freust du dich, Girlboss zu sehen? Zu welchen weiblichen Chefs schaust du gerade? Erzähl uns @feminineclub!