Gucci und Forever 21 werden in einen Rechtsstreit über Streifen verwickelt

Da Fast Fashion auf den Plan trat, ist es schwer zu zählen, wie oft ein Designer eine Marke beschuldigt hat, ihr Aussehen zu kopieren. Die Gesetze in der Gegend sind trübe, was es für High-Fashion-Marken kompliziert gemacht hat, budgetfreundliche Nachahmer zu vertreiben. Die neueste Instanz der legalen Fingerzeige ist zwischen Gucci und Forever 21, und es ist über Streifen.

Das juristische Drama geht zurück bis Dezember, als der Designer dem Fast-Fashion-Händler den ersten von mehreren Unterlassungsschreiben mit der Bitte an Forever 21 schickte, die Verwendung von blau-rot-blauen und grün-rot-grünen Streifenmustern auf einer Sorte zu stoppen von seinem Inventar. Neben der Streifenähnlichkeit sahen einige Gegenstände sogar unheimlich nah an Gucci's teureren Angeboten.

Forever 21 hat nicht nur die Produktion dieser Artikel eingestellt, sondern auch Gucci mit einer eigenen Markenrechtsklage zurückgewiesen, mit einer Beschwerde, dass Gucci "nicht behaupten darf, dass Gucci allein ein Monopol auf alle hat blau-rot-blau und grün-rot-grün gestreifte Kleidung und Accessoires... Die Verwendung von Streifen oder Farbbändern auf von Forever 21 verkauften Kleidungsstücken ist dekorativ, dekorativ und ästhetisch funktional."

Um nicht eingeschüchtert zu werden, hat Gucci die Klage von Forever 21 mit zwei Widerklagen wegen Markenrechtsverletzung, Markenverwässerung, unfairem Wettbewerb und der Abweisung der früheren Ansprüche des Einzelhändlers aufgehoben.

Gucci veröffentlicht eine Erklärung zu Fashionista , "Gucci hat heute Schritte unternommen, um der eklatanten Ausbeutung von Gucci's berühmtem und ikonischem blau-rot-blau und grün-rot- grüne Streifen Webbing Marken. "Und es ging weiter." Trotz Forever 21s Versuch, Gucci mit seiner Klage dazu zu bringen, seine markenrechtlichen Durchsetzungsbemühungen einzustellen, setzt sich Gucci nach wie vor für den Schutz seiner seit langem bestehenden Rechte am geistigen Eigentum ein."

Es gibt noch kein Wort von Forever 21, aber die Handschuhe sind an und es scheint, als ob beide Seiten gerade in den Ring getreten sind.

Was halten Sie von der Klage? Nennen Sie uns Ihre Meinung zu Designer "Kopien" von einem Fast-Fashion-Händler @FeminineClub.com!

Lassen Sie Ihren Kommentar