Trage den schwangeren Mann, der den Weg ändern soll, den wir Trans-Körper sehen

Transgender-Vater Trystan Reese macht Schlagzeilen, weil er ein Mann ist und im achten Monat schwanger ist.

Reese wird nicht zum ersten Mal Vater; Er hat bereits zwei adoptierte Kinder mit Partner Biff Chaplow. Aber er macht seine erste Schwangerschaft öffentlich, um zu helfen, die Art, wie wir Transmenschen sehen, und die Schwangerschaft im Allgemeinen zu verändern.

"In mancher Hinsicht habe ich den Prozess der Geburt von der Frau getrennt", sagte Reese in einem Interview mit Vice. "Ich mache schon etwas, was außerhalb der Norm liegt, was Männer und Frauen tun sollen. Für mich ist es nicht so starr, dass Männer keine Babys haben sollen."

Schwanger zu werden, ist für Trans- permen ein relativ unkomplizierter Prozess, der allerdings teuer sein kann. Reese hörte einfach auf, seine Hormone zu nehmen und konnte ohne weitere Interventionen schwanger werden. Zwei neuere Studien deuten darauf hin, dass der psychologische Effekt schwieriger ist.


Notice: Undefined index: adstext in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Die Stichprobengröße war klein, aber es zeigte sich ein Thema: Die leiblichen Eltern fühlten sich isoliert und hatten komplizierte Gefühle bezüglich ihrer Geschlechtsidentität. "... Die Schwangerschaft kann dazu führen, dass Männer anerkennen, dass sie immer noch weibliche Fortpflanzungsorgane haben, was für viele schwierig sein kann, auch wenn die Schwangerschaft letztendlich lohnend sein könnte", schreiben Dr. Juno Obedin-Maliver und Dr. Harvey Makadon, Autoren eines Papiers von 2015 auf Trans-Schwangerschaft.


Notice: Undefined index: adstext1 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Aber Reese hat eine andere Sicht auf diese Idee.

"Die Botschaft war die Sache, die uns zum Transgender macht, ist, dass wir unseren Körper hassen und wir alles tun wollen, um unseren Körper zu verändern", sagte er zu Vice. "Das ist die Erfahrung vieler Transgender-Leute; es ist nicht meins. Für einige von uns ist es in Ordnung, den einzigartigen Weg, den wir haben, anzunehmen und zu akzeptieren."

Ob die Gesellschaft bereit ist, eine trans-Schwangerschaft zu akzeptieren, ist eine andere Sache. Caitlyn Jenner und Laverne Cox haben akzeptiert, dass eine Frau in den Körper eines Mannes geboren werden kann. Aber zu akzeptieren, dass dieser Mann immer noch an der traditionell weiblichen Praxis der Schwangerschaft teilnehmen möchte, könnte länger dauern.


Notice: Undefined index: adstext2 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Bis dahin ist Reese erleichtert, dass die Trans- und LGBTQ + -Gesellschaft seinen Rücken hat - etwas, auf das er gehofft hat, aber nicht unbedingt erwartet. Während er dachte, dass andere Transmänner sagen würden, er würde die Menschen verwirren und es schwieriger machen, als Männer akzeptiert zu werden, war das Gegenteil der Fall.

"Ich habe von so vielen anderen LGBT- und Trans-Leuten gehört," Danke, dass du dieses Gespräch geführt hast, danke, dass du erweitert hast, was es bedeutet, trans zu sein, um zu erweitern, was es bedeutet, ein Mann zu sein ", sagt Reese.

Wie sehr liebst du Trystan und Biff als Eltern? Erzähl uns @FeminineClub.com!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel