Die einflussreichsten Promi-Baby-Namen 2016

Wir wissen, dass Promi-Babynamen die Beliebtheitscharts für die kommenden Jahre beeinflussen können. Noch bevor Emily Blunt Baby Hazel begrüßt hat, hat sie Julia Roberts mit erstaunlichen 600 Plätzen auf die Beliebtheitskurve der USA gesetzt. Heather Locklear und Reese Witherspoon waren Mütter des frühen Avas, die aus dem alten Hollywood-Glamour-Namen einen modernen Star machten. Und Kevin Costner und Harrison Ford waren beide Väter zu Söhnen namens Liam mehr als ein Jahrzehnt bevor sie die US Top 10 erreichten.

Welche Sternentscheidungen des vergangenen Jahres sind am ehesten geeignet, die Babynamen zu inspirieren, die der Rest von uns wählt?

BABYMÄDCHENNAMEN

Zuerst die einflussreichen Promi-Babymädchen:

1. Arrow Rhodes: Jensen und Danneel Ackles verwischen die Grenze zwischen Babys und Superhelden. Dieses Jahr, Tochter Justice Jay wurde von Zwillingen Zeppelin Bram, ein Junge und Arrow Rhodes, ein Mädchen beigetreten. Arrow passt zu aussagekräftigen Namen wie Journey und beweist, dass dramatische Wortnamen nicht nur für unsere Söhne sind. Immerhin finden Pfeile ihre Ziele, was sie zu einem modernen Tugendnamen macht. Obwohl Arrow noch immer selten ist, sollte er 2017 noch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen, zusammen mit dem Namen der bereits bekannten Jungen Archer.

2. Cleo James, Sally James, Olivia James: Apropos mutige Entscheidungen, James ist von einer atemberaubenden Überraschung auf ein Mädchen zu einem Promi-Baby in der Mitte fast wie erwartet als Grace oder Rose gegangen. Nev Schulman von MTV begrüßte Tochter Cleo James; Schauspielerin Audra McDonald ging mit Sally James und Kellie Martin entschied sich für Olivia James. Es erscheint auch in immer mehr Geburtsanzeigen außerhalb von Hollywood. Promi-Eltern werden definitiv dafür belohnt, James zu einer Möglichkeit für unsere Töchter gemacht zu haben.

3. Daisy Josephine: Olivia Wilde und Jason Sudeikis haben einen perfekten Namen für die Tochter Daisy Josephine gefunden. Sie tritt dem großen Bruder Otis Alexander bei. Beide Namen kombinieren eine Vintage, Nickname-Proof, freundlich zuerst mit einer längeren, mehr Buttondown-Mitte. Während Daisy beliebter ist als Otis - seit den 1990er Jahren in den USA Top 200! -sie sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Otis kehrte wieder in die USA ein, nachdem das Paar den Namen gewählt hatte. Lasst uns auch nach Baby Daisys Ausschau halten!

4. Dusty Rose: Farbnamen sind Mainstream geworden. Fragen Sie einfach Scarlett, Violet oder Grayson. Adam Levine und Behati Prinsloo brachten für die Tochter Dusty Rose einen Lieblingsschatten aus den 1980ern mit. Der Name erinnert auch an den legendären Sänger Dusty Springfield aus den 1960er Jahren. Das Paar hat nicht bestätigt, ob die Sängerin als Inspiration diente, aber wir wissen, wer den Namen ursprünglich vorgeschlagen hat: Ellen DeGeneres. Wir werden nach mehr Baby Dustys suchen - oder vielleicht nach Joni, Aretha und Mavis.

5. Iris Mary: Schauspieler Eddie Redmayne hatte ein Bannerjahr. Der Oscar-prämierte Schauspieler wurde nicht nur für einen weiteren Oscar für The Danish Girl

nominiert, sondern er spielte auch im Blockbuster Fantastic Beasts und Wo finde ich sie

.Dazwischen begrüßte Redmayne die Tochter Iris Mary. Iris passt zu Blumen wie Daisy und Lily, hat aber eine etwas ernstere Stimmung, dank der Schriftstellerin Iris Murdoch. Iris ist bereit, einer der beliebtesten Vintage-Babynamen für Mädchen zu werden.

6. Luna Simone: Chrissy Teigen und John Legend nannten ihre entzückende Erstgeborene Luna Simone. Luna gehört mit anderen himmlischen Favoriten wie Stella und Skye. Was Simone betrifft, so scheint es, dass dies ein weiterer Ehrenname ist, der die große Nina Simone huldigt. Schließlich ist Legend zu Ehren von Simone erschienen und hat sie in seiner Oscar-Dankesrede zitiert. Luna Simone trifft genau die richtigen Töne - im Trend, aber nicht zu populär und bedeutungsvoll, aber trotzdem stylish. Erwarten Sie, dass beide Namen nächstes Jahr klettern.

7. Mabel: Eine weitere Vintage-Wahl auf dem Vormarsch ist Mabel. Lange vernachlässigt, wurde diese ehemalige Top-20-Wahl von zwei prominenten Vätern verstärkt. Bruce Willis begrüßte 2012 eine Mabel, und jetzt hat Russell Brand auch seine Tochter Mabel benannt. Es geht in den USA auf, und ein paar hochkarätige Geburtsanzeigen können nur helfen. Mabel erinnert uns an Hazel, ein ähnlich klingender Name, der in Ungnade fiel, bis Promi-Babynamen unsere Meinung änderten. Wenn sich das Muster wiederholt, könnte Mabel irgendwann in den 2030er Jahren zu den Top 100 der USA kommen.

BABY BOYS

Und jetzt die einflussreichen Jungennamen:

1. Boomer Robert: Werden wir viele Baby-Boomer treffen? Wahrscheinlich nicht. Aber der Name, den Olympian Michael Phelps seinem Sohn gab, könnte mehr Eltern ermutigen, kühn zu wählen. Phelps nannte sie "coole Kinder" -Namen. Mit Auswahlmöglichkeiten wie Maverick, Kai und Kingston in den Top 200 der aktuellen Jungs sind coole Babynamen mehr und mehr üblich. Es ist leicht, sich vorzustellen, dass Eltern vorsichtig über Ledger oder Bridger nachdenken: "Nun, es ist nicht so extrem wie Boomer. "Manchmal ist es der Name, der sich durchsetzt, und manchmal ist es der Stil.

2. Charles Max: Savannah Guthrie und Mike Feldman haben uns daran erinnert, dass Familiennamen eine starke Stilaussage abgeben, auch wenn sie so traditionell sind wie sie. Charles "Charley" Max hat sich erst diesen Monat der großen Schwester Vale angeschlossen. Charles kommt von Savannahs verstorbenem Vater, während Max ein Familienname von Dads Seite ist. Charley und Charlie sind weiterhin ein schnell wachsender Favorit für Söhne und Töchter, als Spitzname oder Alleinstehender - klassisch, lässig, optimistisch und auf vielen Stammbäumen zu finden.

3. Freddie Reign: Nun, da die Boygroup One Direction erwachsen ist und Familien gründet, achten viele zukünftige Eltern genau darauf. Louis Tomlinson wurde der erste 1Der Vater, als er und Briana Jungwirth Sohn Freddie Reign begrüßten. Spitznamen wie Freddie sind in Großbritannien üblich. Vielleicht wird der Sohn des Sängers amerikanischen Eltern helfen, den Trend anzunehmen. Wenn ja, erwarten Sie bald mehr von Archie, Alfie und Freddie auf amerikanischen Spielplätzen.

4. Hugo Wilson: Es war einmal

Sterne Ginnifer Goodwin und Josh Dallas wählen Namen, die den passenden / herausragenden Sweet Spot treffen.Big Bruder Oliver Finlay wurde Anfang dieses Jahres von Hugo Wilson begleitet. Hugo kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, und dieses großartige "o" -Ende bringt den Namen in die Gesellschaft beliebter Songs wie Leo und Milo. Erwarten Sie 2017 mehr von Hugo zu hören.

5. Journey River: Eltern des 21. Jahrhunderts suchen oft nach Namen, die reich an spiritueller Bedeutung sind. Denk an Destiny und Zion. Oder Journey River, der Name, den Megan Fox und Brian Austin Green für ihren dritten Sohn gewählt haben. Zu ihrer Familie gehören auch Bodhi Ransom, Noah Shannon und Brians Sohn Kassius. Genauso faszinierend: Journey wird in viel größerer Anzahl für Mädchen genutzt. Es ist erfrischend, mehr Familien zu sehen, die Namen für Jungen betrachten, die als weiblich wahrgenommen werden könnten. Es könnte sich als einer der einflussreichsten Babynamen des Jahres erweisen.

6. Remington Alexander: Kelly Clarkson nannte ihre Tochter River im Jahr 2014 und River Rose für Mädchen dramatisch im folgenden Jahr. Während der Name schon auf dem Vormarsch war, half Clarksons Tochter - und die Kinderbücher, die ihren Namen trugen -. Jetzt hat die Familie Sohn Remington hinzugefügt. Könnte sich das Muster wiederholen? Remington ist ein weiterer neuer Favorit, den viele Eltern bereits auf ihren Shortlists haben, also sollte ein Promi-Boost diesen Namen noch höher bringen.

Dieser Beitrag wurde zuvor auf Namingberry von Abby Sandel veröffentlicht.

Was sind deine Lieblingsnamen für Promis? Teile sie mit uns @feminineclub!

(Empfohlenes Foto über Raymond Hall / Getty)

Lassen Sie Ihren Kommentar