Diese Retro Pop Törtchen bringen Sie zurück in die 90er Jahre

Was gibt es Schöneres, den National Dessert Day zu feiern, als einen Rückfall in die 90er Jahre mit einem meiner Lieblings-Snacks aus der Kindheit: Pop Tarts. Wenn ich an die 90er denke, kommen mir die leuchtenden Farben und Muster der Retro-Mode in den Sinn; also musste ich sie in diese süßen Pops der Freude integrieren. Diese einfach zu backen und dekorieren hausgemachte Pop-Törtchen werden jeden Tag erhellen. Sie müssen sich nicht einmal schuldig fühlen, weil es National Dessert Day ist!

Zutaten:

Für die Pop-Torten:

  • gekaufte Kuchenkruste / Gebäck
  • Füllung nach Wahl (zB Nutella, Marmelade, etc.)
  • Eiwaschgang

Für die Glasur:

  • 1 1/2 Tassen Puderzucker
  • 2-3 Esslöffel Milch
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Lebensmittelfarbe (in gewünschten Farben)

Anleitung:
1. So machen Sie Pop-Torten: Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus, dann verwenden Sie im Geschäft gekaufte (oder hausgemachte) Pastetenkruste, rollen und schneiden Sie Rechtecke mit einem Pizzaschneider oder Messer aus. Wenn Sie Teigbögen verwenden, können Sie den rollenden Teil überspringen! Meins waren ungefähr 4 x 2 Zoll, aber Sie können sie so groß oder klein machen, wie Sie mögen. Übertragen Sie die Rechtecke gleichmäßig auf das Backblech. dann in den Kühlschrank stellen, um zu kühlen.

2. Rollen und schneiden Sie den Rest der Kuchenkruste in Rechtecke gleicher Größe. Entferne das vorhergehende Tablett aus dem Kühlschrank und lege einen Löffel Füllung (ich benutzte eine Mischung aus Nutella und Marmelade) in die Mitte jedes Rechtecks, breite es aus, lasse aber genügend Platz um die Ränder zu versiegeln. Legen Sie die zusätzlichen Rechtecke auf die gefüllten, drücken Sie den Teig mit den Fingern um die Kanten und verschließen Sie ihn mit einer Gabel.

3. Mit einer Gabel oder einem Zahnstocher , bohren Sie die Löcher oben auf die Pop-Torten. Vor dem Backen mindestens 10 Minuten kühl stellen.

4. Ofen vorheizen auf 350º Fahrenheit. Die Törtchen mit Ei waschen und 25-30 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind. Transfer auf ein Kühlregal, um vor dem Dekorieren vollständig abzukühlen.

5. Zum dekorieren: Zucker, Milch und Vanille glatt und glatt verquirlen. Fügen Sie mehr Milch für eine dünnere Glasurkonsistenz hinzu. Teilen Sie die Glasur in 4 bis 5 separate kleine Schüsseln auf, abhängig von der Anzahl der Farben, die Sie verwenden möchten. Die Grundfarben der Pop Tarts mit einem Löffel glasieren. Sie können mehr als eine Farbe verwenden, um eine buntere und strukturierte Oberfläche zu erstellen. 10-15 Minuten trocknen lassen. Den Rest der Verglasung in kleine Spritzbeutel füllen und auf 90er-inspirierte Muster paspeln.

Teigblatt mit einem Pizzaschneider oder Messer in Rechtecke schneiden. Diese sind ca. 4 x 2 Zoll, aber Sie können sie so groß oder klein wie Sie möchten.


Platziere einen Löffel Füllung (ich verwendete eine Mischung aus Nutella und Marmelade) in der Mitte jedes Rechtecks, so dass genug Platz um die Ränder herum für die Versiegelung bleibt.


Legen Sie die zusätzlichen Rechtecke auf die gefüllten, drücken Sie den Teig mit den Fingern um die Kanten und verschließen Sie ihn mit einer Gabel.

Verwenden Sie eine Gabel oder einen Zahnstocher, Löcher auf die Oberseite der Pop-Torts stoßen. Die Törtchen mit Ei waschen und 25-30 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind. Transfer auf ein Kühlregal, um vor dem Dekorieren vollständig abzukühlen.


Mit einem Löffel die Grundfarben der Pop Tarts glasieren. Sie können mehr als eine Farbe verwenden, um eine buntere und strukturierte Oberfläche zu erstellen. Verwenden Sie einen Löffel oder ein Messer, um die Glasur auf den Törtchen zu verteilen. 10-15 Minuten trocknen lassen.

Legen Sie die übrig gebliebene Glasur in kleine Spritzbeutel und putzen Sie die 90er-Jahre-Muster. Und das ist es!


Nehmen Sie diese süßen Leckereien nicht mit in die Vergangenheit?

Zeig uns deine 90er-inspirierten Desserts, indem du uns auf Instagram tagest und die Hashtags #bcfoodie und #britstagram verwendest!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Lassen Sie Ihren Kommentar