Die unerwartete Lektion, die ich gelernt habe, als ich keinen Job bekommen konnte

Mit 22 erscheint die Welt grenzenlos, aufregend und voller Möglichkeiten - bis sie es nicht tut. Einen Job zu finden, den du liebst, ist nicht einfach, besonders wenn du frisch auf der Bühne bist. Trotz eines Hochschulabschlusses und einer Handvoll Praktika auf Ihren Namen gibt es keine Garantie, dass eine Vollzeitstelle folgen wird. Das habe ich auf die harte Tour gelernt.

Nachdem ich den entmutigenden Schritt zum Big Apple gemacht hatte, wurde mir klar, dass ich einfach ein kleiner Fisch in einem der größten Teiche der Welt war (siehe Abbildung). Meine GPA- und College-Auszeichnungen gehörten der Vergangenheit an und es war an der Zeit, dass ich - frühere Auszeichnungen und Anerkennungen - in den Mittelpunkt rückte.


Notice: Undefined index: adstext in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Damals habe ich gemerkt, wie schwierig es ist, ein Verkäufer zu sein, vor allem, wenn das Produkt, das Sie verkaufen, Sie selbst ist. Hier liegt das Problem: Wie können Sie jemanden davon überzeugen, das zu kaufen, was Sie verkaufen, wenn Sie sich nicht einmal davon überzeugen können, dasselbe zu tun? Ich habe monatelang mit dieser Frage gerungen, als ich meine Tage damit verbracht habe, Anschreiben und Folge-E-Mails zu schreiben. Und dann fand ich die Antwort, die ich suchte, an einem der unwahrscheinlichsten Orte - eine Ablehnungs-E-Mail.


Notice: Undefined index: adstext1 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Obwohl ich für eine Position abgelehnt wurde, hat der Arbeitgeber meine Persönlichkeit, meine Arbeitsmoral und meine Fähigkeiten gelobt. Aber die Schlusslinie gab mir die größte Klarheit: "Es ist klar, dass Sie für jedes Unternehmen, für das Sie arbeiten, ein phänomenaler Gewinn sein werden. "

Ist das nicht die Wahrheit? Ja, werde ich.

Von diesem Tag an fuhr ich fort zu schleifen. Essen, schlafen, anwenden war mein Motto zu diesem Zeitpunkt. Ich suchte hoch und tief nach Möglichkeiten, die meiner Leidenschaft entsprechen und gleichzeitig meine Fähigkeiten ergänzen. Ich nahm mir diese Zeit, um meine Ziele zu überdenken und welche Schritte würden mir helfen, sie zu erreichen. Meine Geduld wurde getestet, zusammen mit meinen Träumen, in einer wettbewerbsfähigen Industrie zu arbeiten, aber ich gab nicht auf und Hartnäckigkeit gab mir Zuversicht.


Notice: Undefined index: adstext2 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Ein "Nein" hat mich nicht besiegt. Ein Jahr zuvor wäre ich durch eine Ablehnung wütend, verblüfft oder am Boden zerstört worden. Mit dieser neuen Widerstandsfähigkeit begann ich Ablehnung als einen weiteren Schritt zu meinem endgültigen Ziel zu sehen. Jede Position, die ich verlor, führte mich nur zu dem, den ich irgendwann finden würde. Und ich hatte Recht.

Nach einigen Monaten der Jobsuche fand ich genau das, was ich suchte. Auf dem Weg habe ich mehr über mich selbst erfahren als je zuvor. Die Arbeitssuche ist eine extrem selbstreflexive - und möglicherweise selbstironische Praxis. Komm schon, du verbringst den größten Teil deines Tages damit, über dich selbst zu reden. Was es einfacher und lohnender macht, ist, wenn du die Worte glauben kannst, die du sagst. Wir alle kennen die altbewährte Interviewfrage, die Manager gerne stellen: Was sind Ihre Stärken und Schwächen ? Nun, ich verbrachte Monate damit, meine Antwort zu erforschen und stellte fest, dass ich eine stolze (und komplizierte) Kombination aus Ehrgeiz, Schüchternheit, Kühnheit und Tatendrang bin.

Anstatt meine Energie dafür auszugeben, mich an Stellenbeschreibungen anzupassen, begann ich, zu untersuchen, wer ich schon war. Ich nutzte diese Zeit, um meine Leidenschaften zu genießen - am frühen Morgen Fitnesskurse zu besuchen, neue Rezepte zu testen und Arbeiten von Autoren zu lesen, die ich bewunderte. Für einmal hatte ich Zeit zu erforschen, was mein Leben mit Freude erfüllt, und fand heraus, dass meine kreativen Instinkte, die Liebe zur Forschung und der Wunsch zu inspirieren alles Attribute waren, die ich an den Tisch bringen konnte. Ich erkannte, dass meine Leidenschaft darin besteht, Menschen dabei zu helfen, ihr Leben zu verbessern - körperlich, geistig und emotional. Also habe ich angefangen, nach Stellenangeboten zu suchen, die meinen Interessen entsprechen, ohne meine Moral zu kompromittieren, und könnte mir helfen, meine Ziele zu erreichen.

Tatsächlich habe ich gelernt, dass es entscheidend ist, einen Arbeitgeber zu finden, der meine Stärken unterstützt, aber auch Möglichkeiten bietet, meine Schwächen zu verbessern. Es ist eine Frage des Gebens und Nehmens, und das habe ich nie zuvor in Betracht gezogen. Meine harte Arbeit hat sich gelohnt und ich habe endlich die perfekte Passform gefunden (lade hier die Hände Emoji ein).

Ein Bonus? Ich habe mich auch gefunden.

Amanda Garrity ist eine Handelsassistentin und freiberufliche Schriftstellerin, die in New York City lebt. Wenn sie nicht über die neuesten Gesundheits- und Fitnesstrends schreibt, kann sie den Big Apple mit Kaffee in der Hand erkunden. Finde sie auf Twitter @AmandaCGarrity.

Hast du eine Geschichte, die du mit unseren Lesern teilen möchtest? Schicken Sie Ihre Pitches und / oder unveröffentlichte Essays zusammen mit einer kurzen Biographie an pitch @ brit. co