10 Autositz-Sicherheitstipps

Als Kim Kardashian ein "Aww! "- ein würdiges Foto von Saint online, du würdest denken, dass jeder über die unglaubliche Liebenswürdigkeit des schönen Babys ohnmächtig geworden wäre. Nur der Einjährige war in einem nach vorne gerichteten Autositz abgebildet. Lass die Beschämung beginnen! Ja, Kardashian West wurde in der Mitte eines Autositz-Skandals ertappt. Facebook erleuchtet mit Kommentaren, die die Mutter dazu bringen, das Kind zu schnell umzudrehen - das kalifornische Gesetz verlangt, dass Kinder unter zwei Jahren UND weniger als 40 Pfund oder 40 Zoll in nach hinten gerichteten Sitzen sitzen. Während alle nur wollen, um zu entspannen, wie wir die Statistiken über die Größe von Saint nicht wissen, bringt es die Tatsache, dass Autositze Verwirrung in Hülle und Fülle. Überprüfen Sie, was Sie über diese dringend notwendigen Sicherheitseinrichtungen wissen müssen.

1. Sie arbeiten. Ja, ja, wir haben es schon mal gehört - deine Mutter hat dich als Kleinkind auf dem Beifahrersitz reiten lassen und dir ist nichts passiert. Sicher, Sie haben die völlig unsicheren Kombi-Fahrten Ihrer Jugend ohne Zwischenfälle überstanden. Aber das bedeutet nicht, dass du in Sicherheit bist. Autositze reduzieren das Unfallrisiko bei Autounfällen erheblich. Die Statistiken sprechen für sich. Die richtige Verwendung eines Autositzes senkt laut CDC das Risiko des Kindstodes um 71 Prozent und das Risiko des Todes von Kleinkindern um 54 Prozent.

2. Sie sind nicht nur für Babys. Dein Kind ist nicht mehr so ​​ein Baby. Sie sind ein vollwertiges Kindergartenkind und viel zu cool für einen Autositz... oder nicht. Sie müssen immer noch in einem Booster fahren, bis sie acht sind (oder Höhe und Gewicht Anforderungen erfüllen). Wie Autositze für das winzige Set können Booster das Unfallrisiko für Kinder von 4-8 Jahren drastisch senken. Laut CDC beträgt die Reduktionsrate sage und schreibe 45 Prozent.

3. Es gibt sowohl Alters- als auch Größenrichtlinien. Zurück zu Kim Ks Dilemma - viele Mütter wissen nicht, ob sie nach Alters- oder Größenrichtlinien gehen sollen. Hier ist die Scoop von den AAP-Richtlinien und der NHTSA, neben anderen Organisationen und Agenturen. Säuglinge und Kleinkinder unter zwei Jahren sollten in nach hinten gerichteten Autositzen fahren. Das heißt, es sei denn, sie erreichen das vom Sitzhersteller maximal zulässige Gewicht oder die Höhe. Wenn Ihr Kind seinen Platz verlässt, ist es Zeit, es entweder umzudrehen (wenn es sich um ein Cabrio handelt) oder eine neue nach vorne zu bekommen.

4. Die spezifische Passform Ihres Kindes ist wichtig. Das ganze Ding ist völlig verwirrend. Alter, Pfund, Zoll... du hast keine Ahnung, was du glauben sollst. Offensichtlich möchtest du tun, was für dein Kind richtig ist. Und deshalb müssen Sie sicherstellen, dass sie auf den richtigen Weg für den Einbau in den Autositz ausgerichtet sind. Hier ist, warum Alter irgendwie egal ist (ja, wir wissen, dass es wichtig ist - aber es ist nur ein Teil der Gleichung). Ihr 22 Monate altes Kind ist wahrscheinlich nicht so groß wie das Kleinkind Ihres Nachbarn.Die Einhaltung einer Altersrichtlinie ist sehr gering, um sicherzustellen, dass Ihr Kind tatsächlich in seinen Sitz passt. Der Zweck eines Autositzes ist sicherzustellen, dass Ihr viel kleiner als ein erwachsenes Kind sicher und geschützt ist. Ein schlecht sitzender Kindersitz birgt ein erhöhtes Risiko für Ihr Kind, als wenn es bis zu einem willkürlichen Alter herumgedreht wird.

5. Die Richtlinien gelten auch für Booster. Kim Ks Problem ist nicht isoliert von der Debatte um die Front nach hinten gerichtet. Es gibt auch ein Problem, wenn es um den Übergang von Autositz zu Booster geht. Dein Kiddo ist fünf, also sind sie offensichtlich nach vorne gerichtet. Aber sie sind klein für ihr Alter. Alter allein bedeutet nicht, dass sie bereit für den Big-Kid-Booster sind, den ihre Freunde benutzen. Auch hier müssen Sie die Richtlinien für Alter, Gewicht und Höhe beachten.

6. Sicherheitsgurte spielen eine Rolle. Ja, wir müssen das noch einmal aufarbeiten. Auch hier ist das Alter nicht der einzige Indikator dafür, wann sich Ihr Kind von einem Sitzplatz zum anderen bewegt. Alle Kinder sollten auf dem Rücksitz angegurtet werden - egal, ob es sich um einen Autositz, einen Booster oder einen normalen Sicherheitsgurt handelt. Wenn Ihr Kind die Kindersitzerhöhung überwindet, funktioniert die Sicherheitsfunktion der Gurtpositionierung nicht mehr. Sie sind zu groß für den Gürtel und haben die Möglichkeit, dass sie bei einem Unfall verletzt werden könnten. Überprüfen Sie die Richtlinien des Herstellers, und bewegen Sie Ihr Kind von einem Booster zu einem Rücksitzgurt, wenn diese überschritten werden.

7. Richtige Installation ist der Schlüssel. Es spielt keine Rolle, wie gut Sie die Alters-, Gewichts- oder Höhenrichtlinien befolgen, wenn Sie den Sitz nicht richtig installieren. Ein unsachgemäß installierter Kindersitz kann Ihr Kind bei einem Unfall nicht festhalten. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie keine Ahnung haben, was in den seltsamen kleinen Diagrammen passiert, die der Sitzhersteller in die Gebrauchsanweisung gepackt hat. Viele lokale Polizei- und Feuerwehrstationen führen kostenlose Sicherheitsprüfungen für Autositze durch, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß installiert sind.

8. Es gibt mehrere Sitzplatzoptionen im Auto. Bei der Installation des Autositzes gibt es drei Möglichkeiten: hinter dem Fahrer, hinter dem Beifahrer und in der Mitte. Okay, das ist hier kein Multiple-Choice-Test: Die Mitte ist nicht immer die beste Option. Manche Autos haben einen schmalen Mittelsitz, der in der Mitte aufspringt. Dies macht es fast unmöglich, den Sitz fest zu installieren. Es hat auch keinen unteren Anker, was bedeutet, dass der Sitz nicht so sicher ist wie in einer der Seitenpositionen.

9. Sie müssen einen Autositz haben, um vom Krankenhaus nach Hause zu gehen. Der erste Kindersitz Ihres Babys befindet sich auf dem Heimweg vom Krankenhaus. Das heißt, es sei denn du gehst. Die meisten Krankenhäuser und medizinischen Zentren lassen Sie nicht gehen, es sei denn, Sie haben einen Platz und das Personal beobachtet, wie Sie das Baby darin sichern. Die gute Nachricht hier ist, dass Ihr Baby von Anfang an sicher ist. Oh, und das super-kenntnisreiche Krankenhauspersonal wird zur Hand sein, um mit Schnallen, Halteseilen und anderen Autositz-Unentschieden zu helfen.

10. Autositze haben Verfallsdaten. Wie die Milch in Ihrem Kühlschrank hat der Autositz ein Verfallsdatum.Stimmt. Obwohl es nicht "schlecht läuft", wird seine Wirksamkeit nach dem Datum der "Verwendung bis" als veraltet angesehen. Mit ständigen Fortschritten in der Technologie und mehr Forschung in der Autosicherheit sind die sechs Jahre, die die meisten Hersteller geben, absolut notwendig für eine Aktualisierung.

Was ist Ihre größte Quelle von Auto-Sitz-Verwirrung? Twittern Sie uns @FeminineClub.com!

Lassen Sie Ihren Kommentar