Tipp 1: Wo haben Mädchen erogene Zonen?

Tipp 1: Wo haben Mädchen erogene Zonen?

Die Top 10 der Erogenen Zonen der Frau (März 2019).

Anonim

Die Kenntnis der sensiblen Bereiche des weiblichen Körpers ist ein sicherer Weg, um als schicker Liebhaber bezeichnet zu werden. Denn für Mädchen ist Vorspiel in der Regel der wichtigste Teil des sexuellen Prozesses. Wenn Sie den Auserwählten aufwärmen, werden Sie beide ein unvergessliches Vergnügen am Sex haben.

Offene erogene Zonen


Nicht alle erogenen Zonen von Mädchen sind unter der Kleidung versteckt. Daher kann das Aufwärmen an einem Tag sicher gestartet werden, selbst an einem ziemlich überfüllten Ort. Von außen werden Ihre Handlungen wie eine sanfte Haltung aussehen.
Zum Beispiel ist eine starke erogene Zone bei Mädchen der Hals und die Ohrläppchen. Schon eine leichte Berührung dieser Körperteile kann zu erheblichen Erregungen führen. Stellen Sie beispielsweise den Kragen eines Kleides oder einer Halskette ein und flüstern Sie etwas in Ihr Ohr. Wenn Sie alleine sind, können Handlungen entscheidender sein: sanfte Küsse, offene Berührungen.
Oft sind die Handgelenke und Handflächen der Mädchen eine erogene Zone. Um sie auf sich aufmerksam zu machen und Ihre Absichten darzulegen, streichen Sie mit den Fingerspitzen sanft über diese Bereiche. Die Bewegung kann kreisförmig oder rund sein. Die Hauptsache ist, sich nicht mitreißen zu lassen: Übermäßiges Massieren der Handflächen kann lästig und unangenehm werden.
Sehr empfindlich und erogen in der Kopfhaut von Mädchen. Eine leichte Massage in diesem Bereich wird Ihren Begleiter schnell begeistern. Die Hauptpunkte sind in diesem Fall am Hinterkopf und am Übergang zum Hals. Ordentliche, unberechenbare Bewegungen geben dem Mädchen ein Gefühl der Entspannung und Glückseligkeit.
Oft öffnet das schöne Geschlecht eine andere erogene Zone - die Knie und die Bereiche darunter. Diese Orte sind sehr empfindlich und dank ihrer Stimulation können Sie leicht die Stimmung des ausgewählten Ortes ändern. Die Hauptsache ist, vorsichtig zu sein und langsam zu handeln. Aktive Bewegungen in besonders sensibler Natur können keine Aufregung verursachen, sondern unkontrolliertes Gelächter durch Kitzeln.

Nur für nahe Leute


Die Stimulierung offener erogener Zonen hilft, das Mädchen zu erregen und auf sexy Weise anzupassen. Wenn sich die Handlung entwickelt, wird sie sich immer mehr Körperteilen vor Ihnen öffnen. Und unter der Kleidung gibt es viele wichtige "Knöpfe".
Zum Beispiel sind die Innenseiten und die Rückseite der Oberschenkel bei Mädchen sehr empfindlich. Die notwendige Reaktion kann sowohl mit der Hand als auch mit leichten Küssen (oder einfach mit den Lippen) ausgelöst werden. Die sanften Berührungen der nackten Oberschenkel sind sehr erotisch und angenehm, mit deren Hilfe Sie leicht die Sexualität Ihres Begleiters wecken können.
Einige Mädchen erleben bezaubernde Empfindungen, wenn sie ihren Rücken berühren. Darüber hinaus ist es problematisch, einen bestimmten Bereich auszusondern, da jede Schönheit sehr individuell ist. Durch das Überwachen Ihrer Reaktion können Sie Ihre Freundin besser verstehen.
Die erogene Zone ist auch der Unterbauch. Die beste Stimulation für diesen Bereich sind Küsse, die sich langsam zum Schambein bewegen. Dies wird einen positiven Reaktionspartner und starke Aufregung hervorrufen.
Seltsamerweise, aber bei einer sehr kleinen Anzahl von Mädchen ist die Brust eine erogene Zone. Sensibler und erogen ist das Gebiet darunter. Durch Berühren dieser Orte, Küsse und Streicheleinheiten können Sie das Mädchen „stimmen“ und entspannen.
Was die intime Zone selbst betrifft, so ist der hauptsächliche erogene Teil die Klitoris. Seine richtige Stimulation führt zu einem wunderschönen Orgasmus. Empfindlich ist auch der Zugang zur Vagina und die Lücke zwischen ihr und dem After. Laski in diesem Bereich wird das Mädchen perfekt auf den Geschlechtsverkehr vorbereiten.

Tipp 2: So finden Sie die erogenen Zonen des Mädchens

Viele Männer versuchen, der Frau während des Liebesspiels größtes Vergnügen zu bereiten. Dafür stimulieren sie erogene Zonen. Frauen haben solche Punkte sehr. Sie sind natürlich einzeln angeordnet, aber es gibt auch wichtige Punkte.

Wie finde ich einen Favoriten?


Erogene Zonen sind empfindliche Körperbereiche, deren Stimulation zu einem sexuellen Orgasmus führt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese empfindlichen Orte zu finden.
Der erste Weg ist, sie mit den Lippen zu suchen. Viele Frauen gedeihen während des Geschlechtsverkehrs einfach mit leichten Küssen. Mit Hilfe von "Smacking Smacking" können die erogenen Zonen am Körper einer Frau gefunden werden. Es gibt verschiedene Arten von Küssen: lang, schnell, nass und trocken sowie leicht geleckt.
In diesem Fall kann erotische Berührung helfen. Ein wichtiger Punkt: Um bei dieser Art von Suche Erfolg zu haben, müssen Sie Ihre Nägel schneiden und Grate entfernen, und Sie müssen sanft anfassen. Die Wirksamkeit der Methode ist, dass Frauen dünne und empfindliche Haut haben, sodass sie sehr heftig auf die schwerelosen Berührungen reagieren kann.
Vergessen Sie nicht, den Rücken zu kratzen. Weibliche Liebe dafür ist unerklärlich. Aber jeder Zentimeter des weiblichen Rückens und des Esels ist nur ein Lagerhaus für Nervenenden. Die Berührung kann eine solche "Gänsehaut" verursachen, dass das Mädchen einfach den Kopf verliert.
Beißen und Kribbeln ist ein erotisches Spiel mit einem unvorhersehbaren Ergebnis. Sie können den ganzen Körper einer Frau einklemmen. Die Hauptsache - nicht viel, dass sich das Mädchen nicht wie ein Hühnerkadaver fühlte. Sie können auch den ganzen Körper beißen. Machen Sie es nicht leise, plappern Sie angenehme Dinge in Ihrem Ohr. Frauen lieben die Ohren.
Der nächste Weg ist Schlurfen. Es ist am besten, auf das Gesäß zu verprügeln. Die Hauptsache - tu dem Mädchen nicht weh. Wenn sie genug befreit ist, können Sie ein erotisches Spiel von "schuldigem Mädchen" anbieten. Übertreiben Sie es nicht in diesem Spiel, kennen Sie das Maß.
Vielleicht wissen alle Männer, wie man quetscht. Diese Art von Liebkosung wurde von ihnen bereits im Kindesalter beherrscht, als sie beim Füttern intuitiv die Hände um die Brust ihrer Mutter wickelten. Das Drücken der weiblichen Brust während des Orgasmus verbessert sie erheblich.

10 erogene Zonen


Laut den Ergebnissen der Forschung haben Wissenschaftler mehrere große erogene Zonen von Frauen identifiziert. Ihre Stimulation garantiert schwindelerregende Erfolge im Bett.
Augenlider und Whisky
Sie sind eine Ansammlung von Nervenenden. Frauen mögen es, wenn sie sie bis zum Tempel küssen. Der Bereich zwischen dem Augenwinkel und dem Schläfenbein ist ebenfalls empfindlich.
Hals und Aurikel
Der Nacken sowie die Ohren und der Bereich dahinter sprechen gut auf Küsse an. Sie können auch sanft streicheln, lecken und die Zunge kitzeln.
Schultern und Nacken
Die Stimulation des Nacken- und Schulterbereichs ist äußerst angenehm. Hier können Sie strengere Taktiken anwenden - leidenschaftliche Küsse, beißende und kräftige Massagebewegungen.
Zone "V" und der Nabel
Bewegen Sie sich sanft von der Taille zum Unterleib und der "V" -Zone (der Bereich zwischen den Beckenknochen im Unterleib und dem Schambein, nicht die aufregenden Genitalien). Streichle sie und gehe nicht runter.
Füße
Es gibt hier eine Nuance. Wenn Ihre Dame Angst vor dem Kitzeln hat, ist dieser Bereich für Sie tabu. Wenn dies für sie nicht beachtet wurde, wird eine sanfte Massage und Stimulation mit der Zunge ihr Ziel erreichen.
Gesäß
Sehr starke erogene Zone, und es bedarf eines gründlichen Ansatzes. Sie können sie zuerst sanft streicheln und quetschen. Schläge lassen sich für später, wenn der Partner bereits gründlich aufgewärmt ist.
Innerer Oberschenkel
Leichte Schläge mit den Fingern sind genau das Richtige, um das Mädchen endlich zu erregen. Sie können diesen Bereich leicht küssen, ohne die Genitalien zu berühren. Lass sie für den nächsten Schritt.