Wie ermutigt man einen Ehemann, im Haus zu helfen

Wie ermutigt man einen Ehemann, im Haus zu helfen

Zusammen kommen - Zusammen bleiben: Liebe deine Frau, respektiere deinen Mann 2/3 – Bayless Conley (März 2019).

Anonim

Viele Männer weigern sich, ihren Frauen bei der Hausarbeit zu helfen, dies ist eine Frauensache. Wir brechen Klischees. Wie ermutige ich einen Ehepartner, im Haus zu helfen?

Anweisung

1

Von den ersten Tagen des Zusammenlebens an muss ein Mann unterrichtet werden, um bei den Hausarbeiten mitzuhelfen. Nach mehreren gemeinsamen Jahren wird sich der Ehemann an Behaglichkeit und Gemütlichkeit gewöhnen, an deren Unterhalt er lange Zeit nicht teilnehmen musste. Es wird nicht leicht sein, zu unterrichten, dass man um den Hausgatten herum hilft.

2

Versuchen Sie, ihrem Mann die Hausaufgaben und Hausaufgaben zu überlassen, und ziehen Sie sich für einen Tag aus eigenen Angelegenheiten zurück. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Ehepartner alle ihm übertragenen Aufgaben erledigt, er wird sich nur fragen, wie Sie alles schaffen. Dies wird Ihren Ehepartner zwingen, Ihre Arbeit zu respektieren und sich mehr um sich selbst zu kümmern. Das ist ein guter Anfang.

3

Viele Frauen warten vergeblich darauf, dass die Männer selbst die Initiative ergreifen und sich beeilen, um im Haus zu helfen. Selbst transparente Hinweise funktionieren nicht mit ihnen. Wenn Sie Hilfe rund um das Haus benötigen, fragen Sie Ihren Ehepartner direkt danach, und ein liebevoller Ehemann beantwortet gerne Ihren Anruf.

4

Wenn Ihnen ein Mann einmal geholfen hat, warten Sie nicht auf seine Initiative. Erinnern Sie sich an lästige Haushaltsarbeiten, ohne etwas nicht bewältigen zu können. Laden Sie den Ehemann nicht mit mehreren Anweisungen gleichzeitig auf, fügen Sie nach und nach Verantwortlichkeiten hinzu und mit der Zeit gewöhnt sich der Ehepartner daran, Ihnen unabhängig zu helfen.

5

Zwingen Sie Ihren Ehepartner nicht zur Ausübung einer ungeliebten Angelegenheit, sondern lassen Sie ihn nach seinem Geschmack sein eigenes Geschäft wählen. Hausarbeit genug, geben Sie ihm die Wahl. Lass ihn das tun, was er am besten kann.

6

Wenn der Ehepartner etwas nicht richtig gemacht hat, schimpfen oder kritisieren Sie nicht. Besser leise wiederholen. So können Sie leicht entmutigen. Besser das nächste Mal zeigen, wie man es richtig macht, der Ehepartner wird es versuchen und alles klappt.

7

Danken Sie Ihrem Mann für die geleistete Arbeit. Lob ist wichtig für Männer, selbst für die kleinsten Heldentaten. Loben Sie Ihren Ehepartner, damit Sie weiterhin den Wunsch haben, Ihnen weiterzuhelfen.

8

Niemals männliche Arbeit machen. Erstens kann es gesundheitsschädlich sein, zum Beispiel, um Gewichte zu heben, und zweitens muss sich ein Mann daran gewöhnen, dass er seine direkten Pflichten erfüllt, und er fühlt sich wichtig und notwendig.

9

Wenn Überredungen und weiche Anfragen nicht funktionieren, tun Sie nichts. Passen Sie auf sich auf, auf Ihre persönlichen Angelegenheiten. Höchstwahrscheinlich wird der Mann widerstrebend aufgeben, aber tun, was Sie von ihm wollen, aber ohne großen Enthusiasmus, greifen Sie nicht oft zu dieser Methode zurück.