Was ist zu tun, wenn die Eltern nicht glücklich sind?

Was ist zu tun, wenn die Eltern nicht glücklich sind?

Was tun, wenn man am Boden ist... ?! (April 2019).

Anonim

Wenn Sie schwanger sind und Ihre Eltern darüber überhaupt nicht glücklich sind, gibt es mehrere Möglichkeiten, um sie zu überzeugen, um ihnen zu helfen, mit ihrem neuen Status der Großeltern fertig zu werden, wenn die Informationen ordnungsgemäß präsentiert werden.

Schwangerschaft bringt nicht immer Freude, wie es scheinen mag. Besonders wenn ihre eigenen Eltern nicht glücklich sind. Was ist in diesem Fall zu tun? Was tun, wenn Eltern nicht versucht werden, in naher Zukunft Großeltern zu werden?

Autonomie


Zunächst ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie gebären müssen, nicht sie. Daher entscheiden Sie sich, ob Sie die Schwangerschaft behalten oder loswerden möchten. Schau nicht auf die Meinung ihrer Eltern. Sie haben einmal eine Entscheidung für Ihre Geburt getroffen. Versuchen Sie, Ihr zukünftiges Leben zu planen. Wenn Sie jetzt verdienen können, während die Tragzeit kurz ist, nutzen Sie diese Chance. Finanzielle Stabilität und Ihre Ernsthaftigkeit können Ihre Eltern überzeugen. Mit der Zeit werden sie feststellen, dass Sie Ihr Kind nicht daran aufhängen werden, sondern bereit und in der Lage sind, selbst mit ihnen umzugehen.

Wege der Überredung


Wenn die Eltern völlig gegen Ihre Schwangerschaft sind, erinnern Sie sie daran, dass das Kind ein kleines Wunder ist. Geben Sie ihnen wie zufällig die Fotos Ihrer Kinder, Zeitschriften mit Artikeln über rosige Wangen, sprechen Sie mit Ihrem ungeborenen Kind. Nur wenige Eltern können einem solchen "kindlichen" Druck standhalten. Sprechen Sie am Ende mit ihnen auf Augenhöhe. Sagen Sie ihnen, wie wichtig es für Sie ist, ihre Unterstützung zu spüren, wie wichtig ihre Aufmerksamkeit und Fürsorge für Sie ist. Versuchen Sie, ihnen die Idee zu vermitteln, dass dieser Kleine nicht nur Ihre Fortsetzung ist, sondern auch deren.

Warten Sie


Wenn Sie entschlossen sind, Mutter zu werden, ziehen Sie sich auf keinen Fall zurück. Auch unter dem Druck der eigenen Eltern. Denken Sie daran, dass Sie jetzt nicht nur für sich, sondern auch für das zukünftige Baby verantwortlich sind. Leiden Sie alle unangenehmen und akuten Momente in der Familie. Denn wenn ein Kind geboren wird, können Ihre Eltern schmelzen. Höchstwahrscheinlich werden Ihre Eltern, nachdem Sie ein neugeborenes Enkelkind oder eine Enkelin gesehen haben, Ihr Baby von ganzem Herzen lieben. Sie werden sicherlich in Bezug auf Sie auftauen. Und Sie können ihr Selbstwertgefühl unterhalten und feststellen, wie das Baby mit den Augen einer Großmutter oder eines Großvaters aussieht.
Als sie hörten, dass Sie schwanger waren, waren Ihre Eltern nicht glücklich? Stürzen Sie sich nicht auf, um sich zu ärgern. Schließlich stehen Sie nicht nur an der Schwelle zu etwas Neuem, sondern auch zu ihnen. Jetzt, vom elterlichen Status, bewegen sie sich langsam in den Status der älteren Generation. Geben Sie ihnen Zeit, sich an diesen Gedanken zu gewöhnen. Drängen Sie nicht auf sie, erzählen Sie uns einfach Ihre Absichten, Pläne für das Leben und wie Sie mit allem fertig werden. Erinnern Sie sie daran, was sie erlebt haben, als sie erfuhren, dass sie Eltern werden würden. Und auch wie deine Großeltern darauf reagierten. Vielleicht hilft dies Ihrer Familie, eine Missverständnisperiode zu überstehen.