Welche Veränderungen haben eine Familieneinrichtung durchgemacht?

Welche Veränderungen haben eine Familieneinrichtung durchgemacht?

iCloud Familienfreigabe einfach erklärt und einrichten (Juli 2019).

Anonim

Die letzten Jahrzehnte sind durch bedeutende Veränderungen gekennzeichnet, die die Institution der Familie und der Ehe in der ganzen Welt erfahren hat. Diese Veränderungen können von Soziologen anhand der Dynamik der demografischen Indikatoren und mithilfe verschiedener Erhebungen in verschiedenen Ländern leicht nachvollzogen werden.

Anweisung

1

Im Zuge soziologischer und demographischer Untersuchungen werden die allgemeinen Trends deutlich, die für die entwickelten Länder Europas und der USA charakteristisch sind. Es gibt einen Rückgang der Geburtenrate, eine Zunahme der Scheidungszahlen im Verhältnis zur Anzahl der offiziell eingetragenen Ehen, es gibt immer mehr unvollständige Familien, aber weniger Kinder in Familien.

2

Es gibt auch ein Phänomen, das nicht quantifiziert werden kann, wie Veränderungen und Erosion der jahrhundertealten Verhaltensnormen im Bereich Ehe und Familie sowie Vorstellungen über diese Normen und den Inhalt der Rolle jedes Ehegatten in der Familie. Der Grund dafür war die Verbreitung der Werte des Individualismus und die Überlegenheit eines rationalen Ansatzes gegenüber dem, was als normativ angesehen wurde. Auch der Zerfall der familiären Bindungen, geographisch bedingt durch die Trennung mehrerer noch lebender Generationen einer Familie, hatte Einfluss.

3

Ein gemeinsames Merkmal ist die starke Legalisierung der Ansichten, die sich auf gemeinsame Entscheidungsfindung und bilaterale Initiativen im Hinblick auf sexuelle Beziehungen und die gleichmäßige Verteilung der Familienpflichten zwischen den berufstätigen Ehepartnern auswirkt.

4

Die Veränderungen, die die Familieninstitution in Russland durchmacht, werden stark durch das moralische und ethische Vakuum beeinflusst, das sich seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion gebildet hat. Vorstellungen über Ehe und Familie sowie die Normen von Ehe und Familienverhalten werden unter dem Einfluss der Medien und der Populärkultur sowie unter dem Einfluss der Erfahrungen und Traditionen anderer Familien - Freunde oder Verwandte - gebildet.

5

In Russland ist die Trennung von Familien- und Elternschaftskonzeption stärker als in anderen Ländern. Dies ist auf eine große Anzahl unvollständiger Familien zurückzuführen, von denen die große Mehrheit die Mutter ist. Jedes Jahr steigt die Anzahl der Paare, die eine offizielle Heirat angemeldet haben, aber keine Kinder bekommen werden.

6

In letzter Zeit hat jedoch die Rolle der Ehe in Russland eine wachsende Rolle gespielt. Dies wird zum Teil durch die Entstehung von Eigentumsverhältnissen und zum Teil durch die rationellere und verantwortungsbewusstere Haltung junger Menschen gegenüber der Entscheidung, eine Familie zu gründen, erleichtert. Daher ist die Familie trotz aller Veränderungen und Meinungsverschiedenheiten immer noch ein Garant für soziale und finanzielle Stabilität, und die Institution der Familie verliert ihren Wert in der russischen Gesellschaft nicht.