5 Häufige Fehler, die Sie beim Umgang mit einem Ausbruch machen

5 Häufige Fehler, die Sie beim Umgang mit einem Ausbruch machen

Wir Impfen Nicht! Mythos und Wirklichkeit der Impfkampagnen (ganzer Film) (Dezember 2018).

Anonim

Wenn ein lästiger Pickel zu einem ausgewachsenen Ausbruch wird, ist es leicht, die Sache selbst in die Hand nehmen zu wollen - im wahrsten Sinne des Wortes. Von ach so befriedigendem (aber schädigendem!) Pickel, der den betroffenen Bereich übermäßig abblättert, sind Ihre Chancen wahrscheinlich eher schädlich als gut. Lesen Sie weiter, um mehr über fünf häufige Fehler zu erfahren, die vermieden werden müssen, wenn ein gefürchteter Stoß auftritt.

Fehler Nr. 1: Knacken Sie Ihre Pickel: Dies ist der häufigste Fehler, den Menschen machen, wenn es um Pickel geht, so der in New York City ansässige Hautarzt Sejal Shah. "Wenn man einen Pickel knallt, drückt man kräftig die Bakterien, Öl und Trümmer der Akne heraus, was sehr schädlich für die Haut ist, weil sie es im Grunde reißt", sagt sie. Das Beste, was es zu tun gibt - auch wenn es schwierig sein mag - ist, dass der Ausbruch seinen Lauf nimmt und sich auf die Heilung nach der Entzündung konzentriert.

Fehler # 2: Verwendung zu harter Produkte: Nur weil eine Behandlung eine höhere Konzentration an Wirkstoffen hat, ist dies nicht unbedingt eine schnellere Lösung. "Es gibt Daten, die zeigen, dass 2,5% Benzoylperoxid genauso effektiv ist wie 10%, aber ohne Reizung", erklärt Shah.

Fehler # 3: Ihre Ernährung plötzlich ändern: Bitte beachten Sie, Ihre allgemeine Nahrungsaufnahme ist in der Regel nicht die verstopfte Pore Täter. "Vermeiden Sie drastische Eliminationsdiäten zum Zweck der Beseitigung von Akne Flares", empfiehlt San Francisco-basierten Dermatologen Lavanya Krishnan. "Sie sollten eine gesunde, ausgewogene Ernährung für Ihren allgemeinen Gesundheitszustand beachten, und drastische Eliminationsdiäten können nicht nur ungesund sein, sondern auch dazu beitragen, Ihren Teint zu reinigen."

Fehler # 4: Erwartete sofortige Ergebnisse: Unsere Haut verändert sich ständig aufgrund von Wetter, Umweltfaktoren, Hormonen und täglichem Kontakt mit Make-up-Produkten. Wenn unsere Gesichter verrückt sind, ist es wichtig zu verstehen wenn Sie klare Ergebnisse sehen. "Es ist nicht realistisch, zu erwarten, dass die Haut unmittelbar nach der Behandlung eines Breakouts Ergebnisse zeigt", sagt die in San Francisco lebende Celebrity-Kosmetikerin Angelina Umansky, die mit Michelle Pfeiffer arbeitet. "Es braucht Zeit - normalerweise mindestens einen Monat - um die Haut zu regulieren, also sei geduldig!"

Fehler # 5: Mit Poren verstopfendem Make-up: Wenn Sie mit konsistenter, scheinbar unbehandelbarer Akne zu tun haben, könnte Ihr Make-up das Problem sein. "Ich sehe viele Kunden, die über ihre Ausbrüche verärgert sind, aber immer noch Make-up tragen, das ihre Poren verstopft und für ihre Haut schrecklich ist", sagt Umansky. "Wechseln Sie stattdessen zu einer sanften Mineraloption. "Oder betrachten Sie Produkte, die ölfrei oder nicht komedogen sind.