5 Mal Sie sollten sich nicht schuldig fühlen, einen kranken Tag zu nehmen

5 Mal Sie sollten sich nicht schuldig fühlen, einen kranken Tag zu nehmen

Leben mit der Schuld | SWR Nachtcafé (Dezember 2018).

Anonim

Wenn man von der Arbeit zu Hause bleibt, wenn man krank ist, kann es einen gesunden Menschenverstand geben krank, dass Sie keine Arbeit erledigen können. Egal, wie hart Sie versuchen, bei der Arbeit gesund zu bleiben und den Fehler zu vermeiden, der sich herumspielt, manchmal ist es unvermeidbar, besonders wenn Ihre Mitarbeiter sich mit Hilfe von Tüten Kleenex auf ihren Schreibtischen durch die Schnupfen drücken. Ja, 90 Prozent der Angestellten sagen, dass sie zur Arbeit gehen, wenn sie wirklich krank sind, hauptsächlich wegen dieser Mädchenjobs. Obwohl bezahlter Urlaubszeitraum (noch) kein Ding ist, haben die meisten Leute (gut, ungefähr 61 Prozent) Anspruch auf kranke Tage von ihrem Arbeitgeber, wenn sie sie brauchen. Also wann musst du wirklich die Linie ziehen und für den Tag ausklopfen? Wir haben HR-Experten und Ärzte befragt, um herauszufinden, wann sie sich ausruhen, anstatt ins Büro zu gehen.

1. Selbst zu Hause zu arbeiten klingt zu hart.

"Die meisten Angestellten fühlen sich schuldig, wenn sie einen kranken Tag haben und könnten sogar anbieten, von zu Hause aus zu arbeiten", bemerkt Max Robinson von HR Services Scotland. "Aber das wirft die Frage auf: Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten können, warum können Sie dann nicht im Büro arbeiten? "Hmm. Gutes Argument. "Ich denke, eine der besten Möglichkeiten, um zu wissen, ob Sie einen kranken Tag haben oder nicht, ist, wenn die Arbeit von zu Hause aus ein Kampf sein würde", erklärt er. Es ist wahr, wenn du dir nicht vorstellen kannst, von deiner Couch aus zu arbeiten, so wie du dich fühlst, dann solltest du definitiv nicht ins Büro gehen und stattdessen einfach im Bett bleiben und dich ausruhen oben. 2. Du kämpfst mit einem psychischen Problem.

Psychische Tage sind etwas kontrovers, aber laut Hannah Spruce, einer HR-Spezialistin für High-Speed-Training, sind sie absolut akzeptabel. "Ich bin der Meinung, dass man einen kranken Tag machen kann und sollte, wenn die psychische Gesundheit niedrig ist", sagt sie. "Du wirst nutzlos sein, wenn du deinen Kopf nicht im Spiel bekommst, und ein freier Tag kann Wunder bewirken, deinen Therapeuten zu besuchen, dich auszuruhen und dich wieder auf den richtigen Weg zu bringen. "Wenn Sie sich nicht konzentrieren können, wird die Qualität Ihrer Arbeit definitiv leiden. Es ist besser, es zu einer Priorität zu machen, um die Pflege oder Pause von Arbeitsstress zu bekommen, die Sie brauchen. 3. Du bist ansteckend.

Dies ist ein bisschen ein Kinderspiel, aber es muss definitiv erwähnt werden, da Krankheiten ständig in Büros herumgereicht werden. Joey Price, CEO von Jumpstart: HR, erzählt uns die Horrorgeschichte eines Kunden: "Ich hatte einen Kunden, dessen gesamte Buchhaltung sehr krank war, weil jemand mit einem Magen-Darm-Virus hereinkam. Die Mitarbeiter erkrankten schmerzhaft und das Unternehmen verlor Zeit und Produktivität. "In vielerlei Hinsicht ist das Einnehmen einer Krankheit eine Verlierer-Verlierer-Situation", sagt er. Es wird dir kein Ehrennadel einbringen, und es ist für das Unternehmen insgesamt unproduktiv.Plus, bezahlte Krankheitstage sind ein Grund für einen Grund, also nehmen Sie den Tag frei, wenn Sie brauchen. 4. Sie haben ernsthafte körperliche Symptome.

Sie werden wahrscheinlich in Ordnung sein, wenn Sie schnupfen und over-the-counter Erkältungsmittel helfen Ihnen, sich besser fühlen, aber wenn Sie mit etwas mehr als das zu tun haben, ist es eine gute Idee, zu Hause zu bleiben. "Anzeichen und Symptome, die darauf hinweisen, dass Sie einfach im Bett bleiben sollten, sind Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Erbrechen und Durchfall", sagt Nora Lansen, MD bei One Medical, einem technologieorientierten Startup für medizinische Grundversorgung. "Das Immunsystem Ihres Körpers wird bei der Bekämpfung einer Infektion viel wirksamer sein, wenn Sie sich auf die Optimierung der Grundlagen wie ausreichenden Schlaf, gute Ernährung und erhöhte Flüssigkeitszufuhr konzentrieren", erklärt Lansen. Obwohl es verlockend sein kann, die Arbeit in unserem üblichen Tempo auszuführen, obwohl Sie sich nicht gut fühlen, wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie sich ausruhen.

5. Du fühlst dich ausgebrannt.

Überraschenderweise kann es in Ordnung sein, einen kranken Tag zu nehmen, wenn Sie sich einfach nicht konzentrieren können. Die Psychologin Jessica Koblenz erklärt: "Anzeichen von Burnout können beinhalten, dass es schwieriger wird, deine Arbeit zu erledigen, und dass du dich von Menschen oder Situationen, die du normalerweise wegbürsten kannst, überfordert oder irritiert fühlst. " Klingt bekannt? "Es kann von grundlegender Bedeutung sein, gelegentlich einen Tag zu nehmen, um sich neu zu kalibrieren, sich auszuruhen und etwas Abstand zur Arbeit zu nehmen", sagt sie. Wenn du seit einiger Zeit keinen kranken Tag mehr erlebt hast und du eines dieser Warnzeichen hast, dann mach einen besonders schlechten Tag. "In der Regel sind es die Menschen, die keinen Kranken- oder Ferientag brauchen, die sie am meisten brauchen", ergänzt Koblenz. Wie entscheiden Sie, dass Sie zuhause krank bleiben? Teilen Sie uns Ihre persönliche Krankenversicherung @ mit Feminine Club !