5 Möglichkeiten, den Schmerz der Rückkehr zur Arbeit nach Baby

5 Möglichkeiten, den Schmerz der Rückkehr zur Arbeit nach Baby

Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation (Januar 2019).

Anonim

Ihre Zeit als Mutterschaftsmutter läuft gerade ab. Es ist Zeit, wieder an die Arbeit zu gehen und du bist begeistert, wieder erwachsen zu werden. Allerdings sind die Tränen bereits aufgebrochen, wenn es um die Trennung geht, und man versucht, ein realistisches Bild der Work-Life-Balance zu erstellen. Der erste Tag ist fast da und du bist besorgt, dass eine ernsthafte Trennungsangst gleich um die Ecke ist - sowohl ihre als auch deine. Stoppen Sie einige der "Ich gehe zurück zur Arbeit und weiß nicht, ob ich weg von meinem kleinen sein kann, ohne zu" Stress mit ein paar dieser einfachen Strategien.

1. Verwenden Sie Technologie. Dein Smartphone ist schon dein BFF, also halte die Technik-Liebe in Gang. Fragen Sie die Mitarbeiter Ihres Kindertagesheims, das Kindermädchen oder andere Personen, die Ihrem Kind zusehen, um Ihnen zu helfen, und senden Sie ab und zu einen Text, eine E-Mail oder ein schnelles Bild. Sie werden sich besser fühlen, wenn Sie Ihr Mini-Ich verlassen, wenn Sie wissen, was sie während ihres Tages macht. Aber versuchen Sie, der Versuchung zu entgehen, auf einen Videochat (oder sogar einen normalen Oldschool-Anruf) zu springen; Dich zu sehen / deine Stimme zu hören, kann den Tag deines Kindes stören oder ihre Trennungsangst zurückbringen.

2. Pin es. Okay, also werden Sie nicht gerade Bilder von Ihrem Kind auf einer großen Social-Media-Seite "anheften". Aber Sie können Ihre eigene virtuelle "Pinnwand" direkt auf Ihrem Telefon oder Tablet erstellen. Erstellen Sie niedliche Fotocollagen Ihres Kindes und werfen Sie einen Blick auf Ihren Arbeitstag. Fügen Sie Bilder des ersten Tages Ihres Babys hinzu, ihr lächelndes Gesicht oder sie kuscheln mit dem Familienhaustier. Denken Sie daran, Sie müssen nicht immer Bilder verwenden, die Sie bereits gemacht haben. Richten Sie vor Ihrer Rückkehr eine Fotosession zu Hause ein. Suchen Sie sich süße Kostüme aus und lassen Sie Ihren Ehepartner, einen Freund oder eine Oma als Fotograf auftreten.

3. Führen Sie einen p-Ractice-Lauf aus. Sie haben 10 Tage bis zu Ihrem ersten Tag zurück. Es ist keine Überraschung, dass Sie jede Sekunde mit Ihrem Kind verbringen möchten. Du gehst mit ihr spazieren, besuchst den Park und kuschelst dich mit ihr (oder zumindest deinem Lieblingsbilderbuch) zusammen. Ja, es ist vollkommen verständlich, dass Sie sich in diesen letzten arbeitsfreien Tagen an Ihr Kind kleben wollen. Aber, wenn man einen Trockenlauf vor dem Arbeitstag macht, kann der Druck etwas abfallen, wenn der große Tag kommt. Nehmen Sie sich einen Morgen Zeit, um Ihre zukünftigen Aufgaben im Voraus zu planen. Lassen Sie das Kindermädchen herüberkommen oder bringen Sie Ihr Kind für ein paar Stunden zum Haus eines Familienmitglieds, um die Kindertagesstätte zu simulieren.

4. Start langsam. Also, du machst einen Morgen draußen, um den Übungsdurchlauf zu machen. In den ersten 30 Minuten geht alles gut. Und dann - nun, dann trifft es dich. Du bist von deinem Kind weg und du bekommst kalte Füße von dieser ganzen Arbeit. Mach dir keine Sorgen. Niemand erwartet von dir, dass du emotionsfrei bleibst und deine Sorgen um den Arbeitsplatz sofort bezwingst.Wenn Sie nicht sofort zum Tauchen bereit sind, beginnen Sie 15 Minuten von Ihrem Kleinen entfernt. Fügen Sie jeden Tag Ihrer "Abwesenheitszeit" hinzu, bis Sie schließlich einen halben Tag aufbauen. Wenn du so weit gekommen bist, mach weiter bis du zu deinem ersten vollen Arbeitstag kommst.

5. Stellen Sie es in die richtige Perspektive. Sagen Sie es in die Perspektive Ihres Kindes. Auch wenn sie erst ein paar Monate alt ist, weiß Ihr Kind, wenn Sie nicht da sind. All das Starten langsam, Übungsläufe und Fotospaß sind Teil ihres vor der Rückkehr zum Arbeitsritual auch. Brainstorming ein paar Ideen, die Sorgen oder Leiden Ihres Kindes erleichtern. Dazu gehört, dass sie eine Fotocollage macht (eine echte Welt, die sie mitnehmen kann), jeden Tag ein spezielles Buch vor der Arbeit liest oder einen eigenen Mama-und-mich-Song schreibt!

Wie planen Sie, während der Arbeit mit Ihrem Kind in Kontakt zu bleiben? Teilen Sie Ihren Tipp und twittern Sie uns @feminineclub!