8 Wege aus dem Leben zu brechen Slut

8 Wege aus dem Leben zu brechen Slut

Single At 30 | Single by 30 | Ep 8 (September 2018).

Anonim

Wir haben alle von einem "Sophomore Slump" gehört (und vielleicht sogar selbst einen erlebt). "Slump" ist ein Begriff, der sich oft auf ein Sportteam in einer Pechsträhne bezieht, aber dieser Begriff setzt sich auch fort, wenn wir uns im wirklichen Leben (oder manchmal gerade in der Mitte des Arbeitstages) im Allgemeinen geschlagen fühlen. Vielleicht bist du kürzlich entlassen worden oder du hast es mit einer Trennung zu tun; vielleicht bist du nur gelangweilt und auf der Suche nach einer Veränderung. "Wenn du in einer Krise steckst, fühlst du dich wahrscheinlich unmotiviert, gelangweilt, festgefahren, auf dich selbst oder auf all das oben Gesagte", sagt Dr. Jessica Aron, eine lizenzierte klinische Psychologin in Südflorida. "Was auch immer der Fall ist, es ist wichtig zu wissen, dass man sich völlig davon befreien kann. Es bedarf einiger Anstrengungen von Ihnen, aber es wird einfacher und Sie können sich besser fühlen."

Wie können Sie den Unterschied zwischen einem Einbruch und etwas ernsterem unterscheiden? Verfolgen Sie Ihre Gefühle für zwei Wochen, Dr. Aron sagt. Wenn Sie während dieser Zeit immer häufiger Probleme haben, empfiehlt es sich, einen Psychiater für zusätzliche Unterstützung zu suchen. Aber wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich in einer typischen Krise befinden, können Sie mit diesen Tipps daran arbeiten.

1. Benenne es. "Zuerst müssen Sie wissen, was Sie fühlen, um etwas dagegen zu tun", erklärt Dr. Aron. "Wenn du denkst, dass du in einer Krise steckst, nimm dir einen Moment Zeit, um mit einigen der Gefühle dahinter in Kontakt zu kommen. "Konzentriere dich darauf, was du gerade in diesem Moment fühlst; Dr. Aron sagt, dass es die Dinge leichter machen könnte, es aufzuschreiben.

2. Wisse, dass nichts dauerhaft ist. Wenn es schwierig ist, den Silberstreifen in einer Situation zu sehen, erinnern Sie sich daran, dass alles kommt und geht, schlägt Dr. Aron vor. Dabei empfiehlt sie Affirmationen wie "Das soll auch gehen" und "Ich habe das schon früher bewältigt, und ich komme damit wieder zurecht. "Gehen Sie einen Schritt weiter und schreiben Sie diese auf Haftnotizen, wo Sie sie sicher sehen werden!

3. Rede darüber. "Zu oft fühlen die Menschen, dass das Teilen ihrer Kämpfe ein Zeichen von Schwäche ist, und das ist weit von der Wahrheit entfernt", teilt Dr. Aron mit. "Erlaube dir, darüber zu reden, was für dich los ist, damit du die Unterstützung bekommst, die du brauchst und verdienst."

4. Self-Care ist der Schlüssel. Wenn du dich schlecht fühlst, solltest du besonders auf dich aufpassen. Dies bedeutet, dass Sie eine Pause machen müssen, um Dinge zu tun, die Ihnen Freude bereiten: Nehmen Sie ein Schaumbad, lesen Sie ein Buch oder essen Sie Ihr Lieblingsessen.

5. Mischen Sie Ihre Routine. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie aus Langeweile in einen Einbruch geraten. Dr. Aron sagt, dass, egal was Sie tun, um Dinge durcheinander zu bringen - zum Beispiel eine andere Mahlzeit zu machen oder eine neue Show zu sehen - einen langen Weg in Richtung einer Verschiebung der Perspektive bringen kann.

6. Vergrößere deine Freude. "Wenn wir nur auf die positiven Dinge achten, die wir normalerweise nicht bemerken, kann uns das manchmal Freude bereiten", ermutigt Dr. Aron. "Das können Dinge wie das Wetter sein, ein Text von einem Freund oder die Suche nach einem guten Parkplatz. "Dr. Aron weist darauf hin, dass Sie auch Ihre eigene Freude schaffen können, indem Sie mit einem Freund zu Mittag essen oder für etwas spenden, das Ihnen wichtig ist.

7. Lass dich inspirieren. Die Suche nach Inspiration ist eine großartige Möglichkeit, um eine Perspektive zu bekommen und sich ein wenig aufmunternd zu unterhalten. Lesen Sie Geschichten, schauen Sie sich Videos an oder suchen Sie nach motivierenden Zitaten. Vielleicht fangen Sie an, diesen Frühling in Ihrem Schritt wieder zu spüren.

Wie hast du dich aus einer Krise befreit? Lass uns wissen @FeminineClub.com!