Anne Hathaway teilt, warum sie bedauert, ein Bild von ihrem Sohn Online

Anne Hathaway teilt, warum sie bedauert, ein Bild von ihrem Sohn Online

How to Stay Out of Debt: Warren Buffett - Financial Future of American Youth (1999) (Oktober 2018).

Anonim

Als Anne Hathaway vor den Vereinten Nationen aufstand, um über Elternurlaub zu sprechen, waren wir total beeindruckt. Und wir waren nicht die Einzigen, die es liebten - Hathaway teilte ein Foto ihres kleinen Jungen, der zufrieden seine Mama in Aktion beobachtete. Und obwohl es ein unbestreitbar hinreißendes Bild war, hat Hathaway jetzt offenbart, warum sie es bereut, dieses Bild ihres Sohnes online zu teilen.

Erst vor drei Wochen hat die 34-jährige Schauspielerin ein Foto ihres einjährigen Sohnes Jonathan Rosebanks Shulman mit ihren Fans geteilt. Aber es dauerte nicht lange, bis der Star bedauerte, was sie getan hatte.

Hathaway zeigte ihren kleinen Kerl in einem niedlichen, mit Löwen besetzten PJ, der seine Mutter auf einem Laptop beobachtete, und fügte hinzu: "JRS schaut zu, wie Mama gestern ihre Rede in der UN hält. #für unsere Jungs #für unsere Mädchen #für die Zukunft #loveislove #parents_parents #paidparental # iwd #ppl @unwomen. "

Während die Fans begeistert waren, endlich einen Blick auf Hathaways Bebe werfen zu dürfen, hat die Mama zu Jezebel zugegeben:" Ich hatte noch nie ein Foto von meinem Sohn geposted und ich habe beschlossen, eine Einstellung von der Hinter seinem Kopf und fast so schnell wie ich es getan hatte, wünschte ich, dass ich es nicht getan hätte. " Warum ist das? Sie erklärte: "Ich fühlte mich, als ob ich irgendein Siegel gebrochen hätte, indem ich Leute in mein Leben eingeladen hätte. Und obwohl ich das Gefühl hatte, es so beschützend wie möglich getan zu haben, obwohl es ein Moment war, auf den ich unglaublich stolz war, weiß ich nicht, dass ich es jemals wieder tun werde. Sie fügte hinzu: "Ich bin der festen Überzeugung, dass du manchmal etwas durcheinander bringen musst, um sie richtig zu sehen. Wenn ich also einen Fehler gemacht oder versaut habe, weiß ich, wie es mir jetzt viel besser geht. Instagram, als ich angefangen habe, hat es so viel Spaß gemacht. Und es war eine großartige Möglichkeit, albern zu sein und Dinge aus dem Stegreif zu machen. Und jetzt, aufgrund der Zeit, in der wir leben, denke ich, dass Worte und Bilder ein viel größeres Gewicht haben. Oder, viel weniger abhängig davon, wie Sie damit umgehen. "

Obwohl wir ihren Grund, ihr Privatleben geheim zu halten, völlig verstehen, hoffen wir, dass wir auf dem Bildschirm noch mehr von Anne Hathaway sehen werden.

Princess Diaries 3 , vielleicht? Was halten Sie von Anne Hathaways Bedauern darüber, ein Bild ihres Sohnes öffentlich zu teilen? Lass uns wissen @feminineclub!

(h / t Refinery29; Foto über Mike Coppola / Getty)