Ashley Graham sagt, dass niemand sie für die Met Gala anziehen würde 2016

Ashley Graham sagt, dass niemand sie für die Met Gala anziehen würde 2016

Jacques Slade: Season Finale Part 1: The Focus Group - Lace Up (Ep 7) (November 2018).

Anonim

In der Modeindustrie war es in Bezug auf die Körperpositivität schon recht früh. Wir haben nicht nur gesehen, dass Einzelhändler Photoshop auf Kampagnen verzichten, sondern Michael Kors hat sein erstes kurviges Modell, Ashley Graham, auf den Laufsteg gebracht. Nach so vielen Schritten ist es aber noch ein weiter Weg. Eine Tatsache, die Graham kürzlich in einem Interview mit The Cut deutlich gemacht hat, wo sie den ECHTEN Grund, warum sie blieb, verrät Zuhause von der 2016 Met Gala.

"Ich konnte keinen Designer finden, der mich anziehen würde", sagte Graham. "Du kannst nicht einfach in Jeans und T-Shirt auftauchen. "Das 29-jährige Model sagte, dass es teilweise auf das Timing zurückzuführen war (sie hatte für ein Ticket aufgehalten) und dass sie mit vielen Designern nicht gut verbunden war. Der Cut weist darauf hin, dass ihre Größe wahrscheinlich auch ein Faktor war, da sie außerhalb des Sample-Bereichs lag, und die Designer hätten versuchen müssen, etwas von Grund auf neu zu erstellen.

Es ist sicher nicht das erste Mal, dass sich die Designer die Nase rümpfen, um einen kurvigen Star unter Zeitdruck zu verkleiden: Leslie Jones konnte erst nach ihrer großen Ghostbusters Premiere einen Fashion-Guru finden Sie erzählte von der Schwierigkeit, jemanden zu finden, der sie kleiden sollte, und Christian Siriano kam ihr zu Hilfe.

Aber manchmal gibt es Marken, die sich weigern, ihre Kleidung für Shoots zu leihen, einfach weil Graham nicht zu den herkömmlichen Modellgrößen passt. Als die brünette Schönheit im Januar die britische Vogue bedeckte, schrieb EIC Alexandra Shulman in dem Brief des Herausgebers der Ausgabe: "Leider gab es andere Häuser, die uns völlig ihre Kleider ausliehen."

Trotzdem, wie Jones, war es Graham, der das letzte Lachen hatte und im darauffolgenden Jahr zur Met Gala 2017 kam, die wie ein totaler Knockout in H & M Couture aussah. Sogar Rihanna dachte, dass sie ein totales Baby war, und erzählte Graham, dass sie "heiß wie Scheiße" aussah. "Es war ein ziemliches Kompliment von der Queen of the Met Gala selbst. "Ich hatte keine Ahnung, was ich ihr sagen soll", gab Graham zu. "Ich war nur so:, Du tötest jede Met Gala, Rihanna!"

Bist du von Ashleys Enthüllung überrascht? Teile mit uns @FeminineClub.com.