#FirstTimeISawMe Ist die intelligenteste Virenkampagne des Jahres

#FirstTimeISawMe Ist die intelligenteste Virenkampagne des Jahres

COREY HOLCOMB ON THE NORTH CAROLINA PROTEST (Oktober 2018).

Anonim

Nachdem #OscarsSoWhite 2016 viral wurde, hat sich die Diskussion über die Notwendigkeit einer vielfältigen Darstellung von Charakteren und Geschichten in TV und Filmen voll durchgesetzt. Jetzt gibt es einen neuen viralen Hashtag, bei dem die Leute zum ersten Mal einen Charakter im Fernsehen sehen, der sie mit #FirstTimeISawMe an ihre eigene Identität erinnert. Die Ergebnisse sind extrem bewegend.

Der Hashtag wurde von Netflix entwickelt, um Menschen, die historisch aus Film und Fernsehen ausgeschlossen wurden - oder zumindest keine robusten Charaktere - eine gemeinsame Plattform zu geben, um ihre frühesten Erinnerungen an jemanden wie sie zu diskutieren, zu feiern und zu reflektieren im Fernsehen.

Der Journalist Fatima Puri twitterte über das erste Mal, als sie im Fernsehen Charaktere sah, die wie sie aussahen. Puri sagt FeminineClub.com dass sie bereits ein Fan des Zeichentrickfilms von Disney Channel war, Die stolze Familie, als sie die Episode sah, die ihr im Alter von 10 Jahren in Erinnerung blieb. In der Folge die Hauptfigur Penny, beteiligt sich an einem kulturellen Austausch mit einem muslimischen Klassenkameraden, dessen Abstammung pakistanisch ist, Radika Zamin. Nach einer lustigen Nacht kommen die Zamins und Penny zurück in das Haus der Zamins, wo sie die Garage mit dem Spruch "Geh zurück in dein Land" finden."

" Diese Episode kam nur ein paar Jahre nach dem 11. September heraus ", erzählt uns Puri, eine Zeit, in der sie und andere Menschen aus dem Nahen Osten und Südasien auf ihre ethnische Zugehörigkeit untersucht wurden. Sie sagt, dass ein pakistanischer Charakter in der Show "das erste Mal war, dass ich jemanden gesehen habe, der mir irgendwie ähnlich war", und dass sie die Art und Weise schätzte, in der die Show viele Leute aufrief, die nicht offen sprachen.

Zusätzlich zur Diversifizierung der Rassen, Religionen und Ethnien von TV- und Filmcharakteren müssen auch nuancierte Charaktere, die LGBTQ + sind, behinderte Menschen, die mit psychischen Erkrankungen umgehen, die mehrere Sprachen sprechen, die arm sind, etc., einbezogen werden Natürlich gibt es Leute im wirklichen Leben, die viele oder sogar alle dieser Deskriptoren passen, und Befürworter sagen, dass diese Geschichten auch auf dem Bildschirm erscheinen sollten.

Writer Keah Brown sagt FeminineClub.com diese Darstellung im Film ist wichtiger als manche Leute wissen. Brown schrieb über die Notwendigkeit, schwarze Frauen, behinderte Menschen und Menschen mit psychischen Erkrankungen im Film besser und repräsentativer darzustellen, und sagt: "Sich positiv reflektiert zu sehen, kann deine schlimmsten Tage buchstäblich besser machen, dich fühlen lassen wie du wichtig bist."

Brown sagt, dass sie, als sie aufwuchs, keine Charaktere wie sie selbst" auf irgendeine positive Weise dargestellt "sah, was sich negativ auf ihre geistige Gesundheit auswirkte. Der Mangel an verschiedenen Charakteren ließ sie fühlen, als ob sie die Depression und Angst, mit der sie kämpfte, "verdiente", sagt sie uns.

Wissenschaftler, die sich mit Medienberichten beschäftigen, haben auch die unzähligen psychologischen und sozialen Schäden einer weißgetünchten Fernseh- und Filmindustrie diskutiert. Michael Morgan, ein Medienwissenschaftler und emeritierter Professor an der Universität von Massachusetts Amherst, sagte zu Beginn dieses Jahres zu HuffPost "Geschichten beeinflussen, wie wir unser Leben leben, wie wir andere Menschen sehen, wie wir über uns selbst denken. "Weil jeder zutiefst von der Unterhaltung betroffen ist, die er konsumiert, fügte Morgan hinzu, dass es" sehr gefährlich "und" sehr schädlich "sei, sich nicht auf dem Bildschirm dargestellt zu sehen.

Netflix hat an mehreren dieser Fronten Fortschritte gemacht und wird von Medienbeobachtern oft für sein Engagement gelobt, verschiedene Geschichten zu erzählen (es ist erwähnenswert, dass Netflix #FirstTimeISawMe einige Wochen nach den Emmy Awards ins Leben gerufen hat, und ist für mehrere Kategorien nominiert, darunter Bestes Drama und Beste Komödie. Neben anderen Online-Plattformen wie Amazon und Hulu ist Netflix wegweisend in der Vielfalt des Films.

Netflix PR-Vertreter Myles Worthington sagt FeminineClub.com dass das Unternehmen "eine freudige Verpflichtung hat, wirklich inklusive, intersektionale und mehrschichtige Charaktere und Geschichten anzubieten… wenn wir eine einzigartige Geschichte entdecken, von der wir denken, dass sie unseren Mitgliedern gefallen wird, können wir es schaffen, so einfach ist es."

Da so viele Leute aufgeregt sind, ihre eigenen Geschichten über Gefühle in Filmen und im Fernsehen zu teilen, gibt es eine klare Botschaft, dass verschiedene Charaktere und Geschichten nicht nur notwendig und geschätzt sind, sondern dass wir viel mehr von ihnen brauchen.

Hast du eine Geschichte darüber, wie du dich zum ersten Mal im Fernsehen oder in einem Film gesehen hast? Erzähl uns davon auf Twitter @FeminineClub.com.