Hier sind 14 der besten und schlechtesten Teams von der Olympischen Eröffnungsfeier der letzten Nacht

Hier sind 14 der besten und schlechtesten Teams von der Olympischen Eröffnungsfeier der letzten Nacht

James Bond and The Queen London 2012 Performance (Oktober 2018).

Anonim

Letzte Nacht war der Beginn der Olympischen Spiele 2016 in Rio mit der Eröffnungszeremonie und alle Augen waren auf die Athleten jedes Landes gerichtet, als sie ihr Team debütierten Welt. Unnötig zu sagen, dass ihre Wahl des Outfits eine wichtige war!

Das von Ralph Lauren entworfene Blazer-Set von Team USA hat vielleicht wegen seiner offenherzigen Attitüde auf der ganzen Welt Furore gemacht, aber das war nichts verglichen mit einigen anderen Tricks, die wir während der Zeremonie gesehen haben. Aus der Mongolei Curious George passt die Abzocke zu Deutschlands grellgrauen, verrückten Wissenschaftler-Aufstellungen, sagen wir mal, es gab viel zu sehen. Auch am anderen Ende des Spektrums gab es viel zu sagen: Gisele war nicht die Einzige, die diese Landebahn bearbeitete! Schauen Sie sich zum Beispiel Ungarn und Rumänien an - miau. Hier finden Sie unsere besten sieben besten und schlechtesten Eröffnungsfeier Uniformen.

1. Ungarn : Vergesst nicht, am besten bei der Eröffnungszeremonie gekleidet zu sein - wir würden diese niedlichen kleinen Kleider der Modeagentur Use Unused im Alltag tragen! (Foto über Elsa / Getty)

2. Rumänien : Rumänien hat sich in ihrem süßen weißen Blazer und dem blauen Rock Combo Unis richtig schick gemacht. (Foto über Cameron Spencer / Getty)

3. Polen : Diese Jungs sahen knackig, scharf und sauber in ihren Tommy Hilfiger aussehenden Nummern aus. Die Damen waren auch ein Anblick in fließenden Technicolor Maxis, die wir nicht hassten! (Foto über Paul Gilham / Getty)

4. Brasilien : Olympiasieger Brasilien enttäuschte nicht und sorgte mit frischen, luftig gemusterten Kleidern und Strohhüten in einem Meer von Anzügen für frischen Wind. (Foto über Buda Mendes / Getty)

5. Uruguay : Nennen Sie uns verrückt, aber wir graben die freche Atmosphäre dieser baby-puderblauen Anzüge und weißen Zylinder. (Foto über Buda Mendes / Getty)

6. Kanada : Fans liebten die überdimensionalen hockeyähnlichen Blazer, die Kanada auf ihren schwarzen Hosen und roten Turnschuhen trug. (Foto über Dean Mouhtaropoulos / Getty)

7. Peru : Ein roter Popo war alles, was Peru diesen fließenden weißen Steinen hinzufügen musste, um sie von der Masse abzuheben. (Foto über Elsa / Getty)

1. Italien : Auf den ersten Blick erscheinen uns diese nicht wirklich als super toll oder super schrecklich, aber wenn man bedenkt, dass sie von Giorgio Armani entworfen wurden - Armani, Leute! - Sie werden schnell zu einer riesigen Enttäuschung. Wir hätten mehr von der Fashion-Legende erwartet: VIEL MEHR. (Foto über Jamie Squire / Getty)

2. Thailand : Wenn sie nicht als Backup-Sänger für eine 60er-Jazzgruppe vorsprechen, ist das ein Nein von uns. (Foto über Cameron Spencer / Getty)

3. Indonesien : Während viele dachten, dass die festliche Atmosphäre, die Indonesien mitbrachte, klar war, fanden wir, dass es ein bisschen … viel war. (Foto über Elsa / Getty)

6. Norwegen : Nein, Norwegen.Einfach nein. Dieses beschäftigte Muster verletzt unsere Augen und wir müssen es stoppen. (Foto über Cameron Spencer / Getty)

4. Japan : Die roten Blazer mit den Goldknöpfen, die Japan trug, erinnerten uns trotz ihrer Bemühungen eher an eine Blaskapelle oder einen Pool von Hogwarts-Schülern als an ein Team von Champions. (Foto über Cameron Spencer / Getty)

5. Deutschland : Die Farbe hat Deutschland in: In einem Meer von Grau, das wie Laborkittel über Leggins aussieht, überschwemmt, das einzige Wort, das einem einfällt, ist "blunkgh. "(Foto über Cameron Spencer / Getty)

6. Mongolei : Der Rest der Welt schien diese hellgelben Kopf-an-Fuß-Anzüge zu lieben, aber alles, woran wir denken konnten, war Neugieriger George , jeden "Mann im gelben Hut" einscannend "Schultern für eine Sichtung von ihm. (Foto über Jamie Squire / Getty)

7. Australien : Wir haben die gestreiften Blazer, die Australien trug, nicht so sehr gehasst, wie der Rest der Welt es schien, aber wir verachteten die Beherrschung ihrer Passform, die alle einheitlich breitschultrig aussehen ließ. Vielleicht brauchten sie all diesen Platz, um alle 139 Namen der australischen Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele in ihrem Jackenfutter unterzubringen? (Nein, aber wirklich - sie taten es). (Foto via Cameron Spencer / Getty)

Welche Uniform war dein Favorit? Erzähle uns über @feminineclub!

(Foto über Mario Tama / Getty)