Hier ist, wie Kendall Jenner mit Caitlyns Übergang zurechtkam

Hier ist, wie Kendall Jenner mit Caitlyns Übergang zurechtkam

Kendall und Kylie Jenner vermissen ihren Vater Bruce (November 2018).

Anonim

Es ist ein paar Jahre her, seit Caitlyn Jenner ihren öffentlichen Übergang begonnen hat. Mit ihren Memoiren Geheimnisse meines Lebens , die später in diesem Monat herauskommen werden, bekommen wir einen Einblick, wie es für die Olympioniken war, all die Jahre mit ihrer Geschlechtsidentität zu kämpfen. In den zwei Jahren, seit Caitlyn herausgekommen und umgezogen ist, waren ihre Kinder (größtenteils) ziemlich still darüber, wie sie sich gefühlt haben. Nun spricht Kendall Jenner darüber, wie der Übergang ihrer Eltern Caitlyn sie beeinflusst hat und wie sie sich mit solch einer großen Veränderung arrangiert hat.

In ihrer Harper's Bazaar Titelgeschichte beschreibt Kendall, als sie nach Caitlyns Übergang gefragt wurde, wie schwer es für sie war. Da sie Caitlyn vor der Transition so nahe gewesen war und sie immer als Bruce gekannt hatte, war es ein seltsamer Prozess, von den Veränderungen zu hören, die ihre Familie durchmachen würde.

"Als sie uns davon erzählte und uns sagte, dass es eine echte Sache werden würde, war es ein emotionales Paar Monate", sagte sie. "Und wenn ich darüber reden würde, würde ich weinen, nur weil du jemanden trauerst … jemanden zu verlieren. "Irgendwann bemerkte Kendall, dass ihre Eltern noch da waren und fügte hinzu:" Ich erkannte, dass ich einfach dankbar sein sollte, dass ich immer noch meinen Vater hatte. Es wird langsam normal. Du sagst einfach: "Okay, cool. '

Und während ein solches öffentliches Leben den meisten seltsam erscheint, sagt Kendall, während alle anderen ihre Familie durch die Linse von KUWTK, betrachten, sind sie nur eine Familie. "Es ist wahrscheinlich schwer für jeden anderen, das zu verstehen, aber es ist so normal für mich. "

Wie hat Ihre Familie Änderungen gehandhabt? Erzähl uns @feminineclub!