Hier ist, was ein Schauspieler in Kendall Jenners Pepsi Commercial über die Kontroverse zu sagen hat

Der umstrittene Pepsi-Werbespot der vergangenen Woche hatte von Promis bis hin zum größten Konkurrenten der Marke, Coca Cola, Schatten geworfen, von dem viele gezielt wurden an seinem Stern, Kendall Jenner. Obwohl sie nicht in den kreativen Prozess involviert waren, kaufen verärgerte Kritiker sie nicht und geben ihr die Schuld, dass sie einen Gehaltsscheck von der Anzeige genommen haben.

Sie war nicht die Einzige, die im Scheinprotest der Anzeige marschierte. Jetzt sind es andere Sterne, von denen viele Einheimische aus Thailand waren (wo der Werbespot gedreht wurde) und seine Nachbarländer, die ihr Schweigen über die jetzt gezogene Kampagne brechen und sagen, dass sie keine Ahnung hatten was sie haben sich selbst hineingeraten.

Wie eine anonyme Person aus Bangkok sagte: Menschen, "Ich wohne nicht in den USA. "Er fügte hinzu, dass er sich nicht falsch fühlt, wenn er zu der Stelle beiträgt, selbst nachdem er die Gegenreaktion gehört hat. "Vielleicht würde ich mich schlecht fühlen, wenn ich dort leben und die vorher kennen würde. Aber ich wusste nichts, also fühle ich mich nicht schlecht. "

Der ungenannte Schauspieler erzählte dem Magazin, dass den Komparsen Pepsi-Beamte zwar einen Kontext für den Werbespot gegeben hätten, dass die Bedeutung dahinter jedoch verloren gegangen sei, da sie sehr viel anders dargestellt wurde als am Set Amerikaner.

"Die Leute sagen mir Dinge wie:" Warum bin ich in der Werbung? "Und sagen, dass es wirklich beleidigend ist", klagte er. "Es ist wie, 'Ich habe gerade meinen Job gemacht ... Der Spot hatte Hip Hop Tänzer und wir waren alle zusammen als Menschen", erklärte er. "Ich denke, sie haben versucht zu zeigen, dass Menschen aus allen Ländern zusammen sein können. Das habe ich verstanden, aber vielleicht verstehe ich das jetzt falsch. "

Was Jenner betrifft, so sagt die Quelle, dass sie zumindest eine nette Kollegin war, die bemerkte, dass sie am Set nett war und dass die Atmosphäre" Spaß "war - das genaue Gegenteil von dem, was sie wahrscheinlich tun würde waren in einem realen Protest-Szenario.

Huch!

Was halten Sie davon, dass das Extra auf die Anzeige angewendet wurde? Teile mit uns @feminineclub.

(h / t Teen Vogue, Fotos via Kendall und Kylie / YouTube)

Lassen Sie Ihren Kommentar