Wie Muslimische Eiskunstläuferin Zahra Lari die Geschichte verändert

Wie Muslimische Eiskunstläuferin Zahra Lari die Geschichte verändert

Zahra Lari, the first figure skater to compete wearing a head scarf, helps the UAE to gain (Dezember 2018).

Anonim

Wir haben in diesem Jahr zahlreiche bahnbrechende Momente für Muslime gesehen, von American Eagles Denim-Hijab bis zur Veröffentlichung der ersten Hijab-tragenden Barbie nach dem Vorbild von Ibtihaj Muhammad, das erste Team USA-Mitglied, das ein Kopftuch trug, als er an den Olympischen Spielen 2016 teilnahm. Nun will die professionelle Eiskunstläuferin Zahra Lari, die als erste Person die Vereinigten Arabischen Emirate bei den Olympischen Winterspielen vertreten wird, wieder Geschichte schreiben (sie wurde die erste Eiskunstläuferin, die 2012 im Kopftuch international antrat) andere Dinge.

Die 22-Jährige, die aus den Vereinigten Arabischen Emiraten stammt, erzählte CNN , dass sie von Disney-Filmen inspiriert wurde. "Ich habe mit dem Skaten angefangen, als ich 12 Jahre alt war, nachdem ich den Disney-Film 'Ice Princess' gesehen hatte", sagte sie.

Als sie mit der Veröffentlichung per E-Mail sprach, erinnerte sie sich daran, Studentin zu sein und um 4.30 Uhr morgens aufzuwachen, um zu trainieren, dann in die Klasse zu gehen und dann am Nachmittag wieder zu trainieren. Sie gibt zu, dass ihre Erfahrung nicht einer ist, den ihre Familie anfänglich verstanden hat: "Mein Vater meinte, dass es zu sehr gegen unsere normalen Traditionen und Kulturen ging, dass ein Mädchen im Sport antritt konkurrierten. "

Schließlich erhielt sie den Segen ihres Vaters, um sich zu bewerben (er hat den Emirates Skating Club gegründet, dessen Mutter Lars Mutter ist), aber die Schneidertraditionen des Sports erwiesen sich als eine Herausforderung für eine junge Frau aus einer konservativen Nation Von Frauen wird erwartet, dass sie weit sitzende Roben tragen, die Abayas genannt werden.

Das Ersetzen von Durchsichtstoffen durch blickdichte und das Abdecken der Beine mit dicken Leggings erwies sich als akzeptabler Mittelweg. Sie vervollständigte ihre Kostüme mit passenden Kopftüchern (wie der History-Sport Hijab, den sie mit Nike Pro eingeführt hatte).

Ihre unkonventionelle Kleidung war jedoch nicht ohne Herausforderungen: Bei der Europameisterschaft 2012 in Canazei, Italien, wo sie als erste im internationalen Kopftuchwettbewerb antrat, verlor Lari aufgrund einer auf dem Fußballverband beruhenden Verletzung der Spielkleidung Punkte Wahrnehmung, dass ihr Kopftuch herunterfallen und eine Gefahr für ihre Sicherheit darstellen könnte.

Obwohl sie sagte, sie habe kein schlechtes Gewissen gegen das Urteil ("Die Richter zu dieser Zeit hatten noch nie jemanden gesehen, der damit konkurrierte, so dass sie nicht wussten, wie sie mich schafen sollten"), ersuchte sie die ISU, dies zu ändern Regeln. Sie erhielt schließlich eine einmalige Ausnahme für die Nebelhorn Trophy (die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2018) in Deutschland im vergangenen September, mit der ISU CNN per E-Mail, "Eine Beurteilung der Regel und ob es genauer sein muss Die Zukunft geht weiter. "

Lari hat sich letztendlich nicht für die Olympischen Spiele qualifiziert, aber sie versucht es immer noch. Wie sie der Verkaufsstelle sagte: "Meine Ziele gehen weit darüber hinaus, dass ich als erste Person die VAE bei Olympischen Winterspielen vertreten werde.Ich möchte an den Vier-Kontinente-Eiskunstlauf-Meisterschaften und den Weltmeisterschaften teilnehmen. Diese Wettbewerbe sind mein aktuelles Ziel. "

Wir für alle, zweifle nicht daran, dass sie dahin kommt - geh du, Mädchen!

Was hältst du von Zahra Laris Bestreben, anzutreten? Twittern Sie uns @feminineclub.

(Fotos via Christoff Stache + Matt Roberts / Getty)