Wie die Sesamstraße lehren kann * Alle * Kinder Über Autismus

Wie die Sesamstraße lehren kann * Alle * Kinder Über Autismus

sESAMSTRASSE kÖrperteile song (Dezember 2018).

Anonim

Sie haben wahrscheinlich schon von Sesame Street 's neuer Freundin Julia gehört. Sie ist eine rothaarige Muppet, und sie ist auch eine autistische Vierjährige. In einem vielfältigen Meer von Kindercharakteren gibt Julias Einführung autistischen Kindern jemanden, mit dem sie sich identifizieren können. Aber das ist nicht alles. Julia hilft auch Kindern, die nicht autistisch sind, etwas über diesen "Neurotyp" oder eine andere Art zu lernen, wie das Gehirn einer Person aufgebaut werden kann. Schalten Sie den Fernseher ein und lassen Sie Ihr Kind alle Möglichkeiten erleben, wie dieser neue Charakter Ihnen helfen kann, das Autismus-Spektrum besser zu verstehen.

1. Communication Conundrum: Autistische Kinder können sich anders verhalten als alliistische (nicht-autistische) Kinder. Dies führt zu Schwierigkeiten beim Verstehen oder Ausdrücken von verbaler und nonverbaler Kommunikation, insbesondere bei der Teilnahme an typischen sozialen Interaktionen, so das Autistic Self Advocacy Network. Als Julia ihren großen Sesame Street Eingang macht, macht Big Bird das großartig soziale Ding und stellt sich vor, aber es gibt keine sichtbare Antwort von Julia. Der liebenswerte gelbe Vogel ist verwirrt und bekommt nicht, wie viele Kinder, die sich in seiner Situation befinden, warum Julia nicht zurück spricht. Wenn Sie dieses Szenario sehen, kann Ihr Kind besser verstehen, wie ein neuer autistischer Freund kommuniziert, anstatt sich traurig, ignoriert oder im Grunde verwirrt zu fühlen.

2. Sinnesreize: Geräusche, Gerüche und Gefühle (sowohl die emotionalen als auch die strukturellen Arten), die einem alliistischen Kind völlig normal erscheinen können, können für einen autistischen Kind störend oder sogar schmerzhaft sein. Ihr Kind kann keine Ahnung haben, warum ihr autistischer Freund durch Dinge verärgert ist, die ihnen wirklich nicht so schlecht erscheinen. Hier kommt Julia ins Spiel. Ihre Sesame Street Auftritte zeigen den Stress, den Kinder im Autismus-Spektrum spüren können, wenn ihre Sinne überwältigt sind. Ob es durch laute Sirenen wie Julia gestört wird oder auf eine andere Art von Reizüberflutung reagiert, das Muppet-Kleinkind kann Ihrem Kind helfen zu sehen, dass autistische Kinder Dinge nicht immer hören, sehen, riechen, schmecken oder auf andere Weise wahrnehmen wie sie es tun.

3. Einfache Einführung: Kinder fürchten sich manchmal davor, was sie nicht wissen. Ein Kind, das durch den Autismus eines Freundes verängstigt, verwirrt oder gestresst zu sein scheint, ist nicht gemein. Denken Sie daran: Nur weil Sie wissen, was Autismus ist, bedeutet das nicht, dass Ihr Kind eine Ahnung hat. Julias Rolle in Sesamstraße führt Kleinkinder in Autismus ein und hilft ihnen, die verschiedenen Facetten des Neurotyps zu verstehen. Wird Ihr Kind mit PhD-Kenntnissen des Autismus-Spektrums vom Bildschirm verschwinden? Nein, das ist nicht wahrscheinlich. Aber sie werden das Wort "Autismus" hören und sehen, wie sich autistische Erfahrungen von ihren alliistischen unterscheiden.

4. Neurotyp Normalisierung: Eines von 68 Kindern in den USA hat eine Autismus-Spektrum-Störung Diagnose nach der CDC. Da immer mehr autistische Kinder identifiziert werden, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind irgendwann mit einem Autisten in die Schule geht (oder sich zumindest trifft). Julia hilft dabei, den Neurotyp zu normalisieren, indem sie kleinen Zuschauern zeigt, dass autistische Menschen ihre Nachbarn, Klassenkameraden, Freunde, Verwandten und Gemeindemitglieder sind. Ja, Kinder auf dem Autismus-Spektrum haben unterschiedliche Kämpfe von Ihrem Kind. Aber das bedeutet nicht, dass Ihr Kind nichts mit seiner autistischen Klassenkameradin gemein hat - und genau das wird Julia ihnen zeigen.

5. Autismus-Akzeptanz: Ihr Kind hat den Überblick darüber, was Autismus ist. Sie beginnen zu verstehen, dass autistische Kinder verschiedene Probleme und Probleme haben. Sie verstehen auch, dass es für ein autistisches Kind völlig normal ist, Teil seiner Klasse, seiner Aktivität nach der Schule oder seiner Spielgruppe zu sein. Bedeutet das, dass Ihr Kind sofort autistische Kinder akzeptiert? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Julia kann Ihren Kleinen über diese Hürde bringen und ihnen helfen, Autismus nicht nur "bewusst" zu sein, sondern zu akzeptieren. Dies kann in der realen Welt Ihres Kindes auftauchen, indem Sie ein autistisches Kind in ihre Gruppe von Spielkameraden im Vorschulalter aufnehmen, etwas mehr Empathie für ein Kind im Autismus-Spektrum geben oder seine Hand in Freundschaft ausstrecken!

Was denken Sie, dass Ihr Kind von Julia lernen kann? Tweete uns deine Gedanken @feminineclub!