So bearbeiten Sie Ihre Bilder, damit Sie nicht mehr auf Instagram-Filter verzichten können

So bearbeiten Sie Ihre Bilder, damit Sie nicht mehr auf Instagram-Filter verzichten können

Alles Fake? SO BEARBEITE ICH MEINE INSTAGRAM BILDER!???????? (September 2018).

Anonim

Also willst du Instagram berühmt sein? Hier ist unser erster Tipp: Hören Sie auf, Filter zu verwenden. Sie lassen Ihre Bilder genauso aussehen wie die anderer. Außerdem kannst du es selbst besser machen. Wenn du Lust hast, auf deinen nächsten #OOTD- oder Coffee-Shop-Bildern Likes zu sammeln, musst du sie selbst bearbeiten. Aber flippe nicht aus. Es ist eigentlich super einfach, auch wenn man das Fotografieren nicht kennt. Lass uns durch diesen gruseligen "Schraubenschlüssel" Abschnitt von Instagram gehen. Hier ist, was Sie wissen müssen, um mit der Bearbeitung zu beginnen.

TIPPS ZUR BEARBEITUNG VON FOTOS

1. Helligkeit: Die meisten Bilder, die auf IG gut aussehen, sind superhell. Gewöhnlich ist dies wegen der natürlichen Beleuchtung, aber wenn Ihre Beleuchtungssituation saugt, können Sie etwas fälschen, indem Sie die Helligkeit erhöhen.

2. Kontrast: Grundsätzlich werden Ihre hellen Farben heller und die Schatten dunkler, wenn sie hochgeklappt werden.

3. Sättigung: Wenn Sie die Sättigung erhöhen, werden Ihre Farben wirklich POP. Sei aber vorsichtig, weil du nicht so aussehen willst, als wäre die Farbe in deinem Bild verrückt geworden.

4. Wärme: Drehen Sie es nach oben, um die Rot- und Gelbtöne in Ihrem Bild hervorzuheben. Wenn Sie es nach unten drehen, werden alle Blau- und Grüntöne hervorgehoben.

5. Lichter / Schatten: Dies ist im Grunde jede Hälfte der Kontrastoption. Einer wird Ihnen helfen, die hellsten Teile Ihres Fotos anzupassen (machen Sie sie noch heller oder bringen Sie sie herunter), und der andere wird Ihnen die Kontrolle über die dunkleren Teile geben.

6. Schärfe: Dadurch werden Ihre Bilder besser fokussiert. Aber wenn Sie zu viel verwenden, werden Ihre Bilder am Ende super pixelig aussehen.

TIPPS FÜR DIE AUSWAHL VON FOTOS

Fotos von deiner Truppe in schlechten Lichtverhältnissen: Bringe die Helligkeit hoch, um die Gesichter zum Vorschein zu bringen, bringe den Kontrast ein bisschen auf, um jedem Gesicht eine Definition zu geben und erhöhe dann die Wärme und Sättigung ein bisschen, bis die Haut aller Menschen glüht.

Urlaubsaufnahmen: Diese sind am einfachsten zu bearbeiten. Wenn Sie das Bild von weitem aufgenommen haben, müssen Sie lediglich den Kontrast etwas erhöhen. Wenn das Bild etwas dunkel ist, können Sie die Helligkeit erhöhen und scharf stellen. Wenn es viel Blau in der Aufnahme gibt (vom Himmel oder Meer), sollten Sie das Bild ein wenig wärmer machen, um die Farben fantastisch zu machen.

Eeeeats: Essen Bilder können sehr schwer zu schießen und noch schwieriger zu bearbeiten sein. Versuchen Sie Ihr Bestes, um alle Schatten aus dem Schuss zu halten, wenn Sie fischen. Um den Blick in die Details zu lenken, sollten Sie den Kontrast und die Helligkeit erhöhen. Drehen Sie die Wärme nach unten und geben Sie sowohl der Sättigung als auch der Schärfe ein wenig nach oben.

Action Shots: Im Mittelpunkt steht die Klarheit. Bringen Sie Helligkeit und Kontrast in Betracht, aber auf diesem werden Sie wahrscheinlich die Sättigung reduzieren wollen. Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, um die Aufnahme so hell und klar wie möglich zu machen, drehen Sie die Schatten etwas nach unten.Bringen Sie die Schärfe so weit wie möglich nach oben, ohne dass der Schuss seltsam und körnig aussieht.

Geh jetzt raus und fang an zu schießen. Wir versprechen, dass wir niemandem davon erzählen werden, wenn Sie diese Seite für zukünftige Referenz als Lesezeichen verwenden.

Hast du einen Trick, um deine Bilder zu bearbeiten? Lass uns wissen @feminineclub!