Wie man auf sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz reagiert

Wie man auf sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz reagiert

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz (März 2019).

Anonim

Kürzlich teilte Susan Fowler, ehemalige Uber-Mitarbeiterin, ihre Erfahrung mit mutmaßlicher sexueller Belästigung und Misshandlung während ihrer Zeit bei der Tech-Firma. Ihr Täter bekam einen Schlag auf das Handgelenk, da es sein erstes Vergehen war und er ein High-Performer war. Fowler hingegen wurde die Wahl gegeben, in der missbräuchlichen Umgebung zu bleiben oder die Teams zu wechseln. Nach einem Jahr zunehmend frustrierender Situationen (während er gleichzeitig ein Bestsellerbuch schrieb) nahm Fowler ein Angebot bei einer anderen Firma an. Ihre Erfahrung ist leider kein Einzelfall. Frauen ertragen bei ihrer Arbeit viel fragwürdiges Verhalten, aber wann überschreitet sie tatsächlich die Grenze zu sexueller Belästigung?

Was wird als sexuelle Belästigung angesehen?

"Ein wesentliches Problem ist, dass sexuelle Belästigung so subjektiv sein kann", erklärt Arbeitsanwalt und Personalberater David Schein. "Ich arbeitete an einem Fall mit einem Klienten, bei dem eine Sekretärin sich sexuell belästigt fühlte, wenn der Chef am Montagmorgen kam und fragte, ob sie ein gutes Wochenende hatte. Auf der anderen Seite arbeitete ich in meiner früheren Karriere als EBO [Equal Employment Opportunity] -Manager, wo eine Frau von ihrem Chef in einem Aktenraum gepackt wurde. In diesem Fall gab es keine Frage. "

Was ist, wenn ein Mitarbeiter Sie nach einem Date fragt? Dies scheint dort zu sein, wo es schwierig wird. Wenn ein Chef seinen Angestellten nach einem Date fragt, der Angestellte aber nein, und keine der Parteien bringt es wieder auf oder behandelt den anderen anders, ist es keine sexuelle Belästigung, erklärt Michelle Lee Flores, eine Anwältin für Arbeit und Beschäftigung in Los Angeles bei Cozen O. "Connor. "Auch wenn dies für einen Vorgesetzten vielleicht keine schlaue Sache ist und es sich um Handlungen handeln mag, die das Unternehmen als inakzeptables Verhalten betrachten würde, würde die Aufforderung allein nicht zu sexueller Belästigung führen. Wenn nun der Vorgesetzte das Datum als Gegenleistung für eine Gehaltserhöhung oder eine Beförderung angibt, könnte dies die gesetzliche Definition von Gegenleistung für Belästigung sein ", sagt Flores. Wenn der Supervisor seinen Kollegen wiederholt nach einem Termin fragt, aber immer eine "Nein" -Antwort erhält, kann dies laut Flores aufgrund der Anzahl der Anfragen und der Pervasivität eine feindliche Arbeitsumgebung schaffen.

Was tun, wenn Sie Opfer sexueller Belästigung sind?

Was sollte ein Mitarbeiter tun, wenn er Opfer sexueller Belästigung wurde? Flores macht klar, dass wenn Sie das Gefühl haben, Opfer sexueller Belästigung geworden zu sein, Sie Ihre höheren Gehälter benachrichtigen und Ihre Bedenken äußern müssen. Es könnte sich um Personal, eine Führungskraft, den COO oder den CFO handeln.

Und wenn Sie keine HR-Person haben, wen sagen Sie? Viele Startups arbeiten mit einem schlanken Personal, das nicht immer eine HR-Person, geschweige denn eine Personalabteilung umfasst. "Wenn niemand benannt worden ist, gehen Sie zu Ihrem Vorgesetzten (es sei denn, das ist die Person, die sich unangemessen verhalten hat und Sie sind nicht in der Lage, direkt mit dieser Person umzugehen)", sagt Flores.In dieser speziellen Situation melden Sie es dem Vorgesetzten Ihres Supervisors.

vorbeugende Maßnahmen

Arbeitgeber müssen ihre Mitarbeiter über Belästigungen aufklären und nicht davon ausgehen, dass ihre Mitarbeiter von falsch bis falsch wissen. "Wenn man als jemand spricht, der jahrelang Fälle intern betreute und heute als Berater für andere Unternehmen fungiert, sollten Arbeitgeber eine gut publizierte" Null-Toleranz "-Politik für Belästigung haben", sagt Schein. Er empfiehlt Unternehmen, mindestens einmal jährlich eine obligatorische EBO-Aufsichtstraining einzuführen. Nach Meinung von Scheins sind die Hauptfehler, die die Arbeitgeber machen, ein Mangel an Ausbildung, wenn es um Vorgesetzte geht, Politik zu ignorieren und in Fowlers Fall die Beschwerden der Angestellten über sexuelle Belästigung nicht ernst zu nehmen.

WANN Beenden ist die Antwort

Sollten Sie jemals aufhören? "Es ist immer besser, dem Mitarbeiter die Möglichkeit zu geben, das Problem zu lösen. Ich würde vorschlagen, eine Beurlaubung zu beantragen, bevor ich aufhöre, und weiterzugeben, dass der Urlaub auf Handlungen eines Kollegen zurückzuführen ist. Es sei denn, Sie haben das Gefühl, dass Ihre körperliche Sicherheit gefährdet ist. In solch einem Fall kann das Aufhören angebracht sein. Aber wenn Sicherheit erreicht werden kann, ist eine Anfrage für einen Urlaub zuerst besser ", sagt Flores.

Haben Sie sich jemals mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz beschäftigt? Teile, wie du es gehandhabt hast @feminineclub!