Ich versuchte zu meditieren, während ich rannte + Dieses verrückte Ding passierte

Ich versuchte zu meditieren, während ich rannte + Dieses verrückte Ding passierte

Warning about false spirits creeping into the church. (September 2018).

Anonim

Niemand hat gesagt, 2017 fit zu sein, wird einfach sein ... aber auch nur eine Woche ins neue Jahr, ich schon fühlte sich erschöpft. Obwohl ich mich für den Erfolg vorbereitet hatte, indem ich mich auf süße neue Stücke für meine Trainingsgarderobe stürzte und ALLE Tricks des Trainers für die Trainingsmotivation las, die ich finden konnte, fand ich es immer noch schwierig, Cardio zu einer Priorität zu machen.

Dann lese ich Gina Tomaines erstaunlichen Artikel in Runner's World . In diesem lebensverändernden Leitartikel beschreibt Gina, wie Meditation während des Laufens Ihr Training spürbar verbessern kann. Das ist richtig: Wenn du dein Zen während eines verschwitzten Laufbands ansprichst, kann es dir tatsächlich helfen, deine Fitnessziele für 2017 zu erreichen!

Natürlich dachte ich, ich würde die Idee auf den Prüfstand stellen. Ich stellte mich der Herausforderung, drei Minuten lang auf einem Laufband drei Minuten lang zu trainieren, während ich Meditation praktizierte. Da ich noch nicht so ausgereift genug bin, um eine selbstgesteuerte Meditation zu machen, dachte ich, ich würde die Dinge etwas einfacher angehen, mit geführten Meditationen mit der App Simple Habit (kostenlos auf iOS und Android).

Was ist passiert, als ich beim Laufen meditiert habe? Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es auf den ersten Blick nicht sonderlich seltsam anmutete. Beim Laufen die Augen zu schließen, fühlte sich komisch an und ich musste mich zwingen, mich auf das zu konzentrieren, was der Ausbilder sagte, anstatt auf meine brennenden Beinbeuger.

Aber am zweiten Tag des Medi-Running (ja, ich habe es so genannt, um es cooler klingen zu lassen), passierte etwas Erstaunliches: Ich vergaß tatsächlich, dass ich trainierte! Die Meditationspraxis machte es lächerlich leicht, mich davon abzulenken, wie sehr ich es hasse, zu rennen und mich stattdessen darauf zu konzentrieren, meine Atmung und meinen wandernden Geist zu kontrollieren.

Klar, nicht alle Meditationen, die ich ausprobiert habe, haben genauso gut funktioniert. Aber es geht darum, die richtige Serie von geführten Meditationen zu finden, die für dich arbeiten. Sei nur gewarnt: Weil Meditation so allumfassend sein kann, entschied ich mich, meine Übungen drinnen zu machen, statt auf der Straße zu laufen. (AKA Ich wollte nicht mit Verkehr, Fußgängern und anderen Gefahren umgehen müssen, während ich meine Achtsamkeit auf mich richtete.)

Im Großen und Ganzen bleibt Medi-Running definitiv in meiner Tasche mit Übungstricks. Verdammt, ich werde einfach alles versuchen, um das Laufen weniger lutschen zu lassen.

Hast du beim Laufen versucht zu meditieren? Twittern Sie uns, indem Sie @feminineclub.

(Fotos über Getty)