Wissend, dass diese eine Sache Sie zu einem besseren Freund, Partner und Mitarbeiter machen könnte

Wissend, dass diese eine Sache Sie zu einem besseren Freund, Partner und Mitarbeiter machen könnte

Krone-Schmalz bei Maischberger: "Dann machen Sie Ihre Sendung doch alleine" (Juni 2019).

Anonim

Haben Sie sich jemals gefragt, was Sie davon abhält, ein besserer Kommunikator, Kollaborateur, Freund oder Partner zu sein? New York Times Die Bestseller-Autorin Gretchen Rubin weiß, was es heißt, die Kraft unserer einzigartigen Erfahrungen, Persönlichkeitsmerkmale und Kreativität zu nutzen, um ein produktiveres und glückliches Leben zu führen. Ihr geliebter Podcast, Happier With Gretchen Rubin, widmet sich guten Gewohnheiten und gesunden Hacks und ihr neues Buch, Die vier Tendenzen, stellt einen brandneuen Rahmen vor, um Menschen zu helfen zu verstehen, wie sie auf Erwartungen reagieren, damit sie ein glücklicheres Leben führen können. Wir unterhielten uns mit Rubin während ihres letzten Aufenthalts in Scribd, wo sie während ihrer San Francisco Book Tour live zu einem Q & A kam. Lesen Sie weiter, um mehr über die vier Tendenztypen zu erfahren und welche Sie möglicherweise sind.

FeminineClub.com: Wir liebten Ihre Bücher Das Glücksprojekt und Besser als vorher. Was hat Sie dazu inspiriert, das Framework "Four Tendencies" zusammenzustellen? Was ist eine "Tendenz"?

Gretchen Rubin: Ich habe das Framework auf der Grundlage von Mustern zusammengestellt, die mir im Laufe von Jahren, in denen ich über Glück und Verhalten recherchiert und geschrieben habe, im Gespräch mit Individuen aufgefallen sind. Ich habe oft gehört: "Wenn jemand mir sagt, ich solle etwas tun, möchte ich es sofort nicht tun. Viele andere sagten mir: "Ich kann immer Zeit für andere Leute haben, aber ich kann mir nie Zeit für mich nehmen. "Ich war überrascht, die gleichen Frustrationen von so vielen Leuten zu hören und wollte auch wissen, warum sie für mich nicht wahr waren. Ich erkannte, dass diese Kämpfe von der Antwort auf eine einfache Frage herrührten: Wie reagieren Sie auf Erwartungen?

Wir alle sehen uns äußeren Erwartungen (wie einem Arbeitstermin) und inneren Erwartungen (wie einem Neujahrsvorsatz) gegenüber. Wie wir darauf reagieren, ist unsere Tendenz. Sie sind:

  • Rechteinhaber reagieren bereitwillig auf äußere und innere Erwartungen (ich bin ein Upholder, 100 Prozent).
  • Fragende hinterfragen alle Erwartungen; Sie werden eine Erwartung erfüllen, wenn sie denken, dass es Sinn macht - im Wesentlichen machen sie alle Erwartungen zu inneren Erwartungen.
  • Obligers erfüllen äußere Erwartungen, haben aber Mühe, die Erwartungen zu erfüllen, die sie sich auferlegen.
  • Rebellen widersetzen sich allen äußeren und inneren Erwartungen.

Immer wenn ich die vier Typen den Menschen schildere, kennen sie fast sofort ihre Tendenz und die Tendenz vieler Menschen in ihrem Leben.

FeminineClub: Das ist faszinierend. Wie verändert das Wissen um deine Tendenz die Art, wie du mit Freunden interagierst?

GR: Unsere Tendenz prägt jeden Aspekt unseres Verhaltens. Wenn wir diesen Rahmen verstehen, können wir bessere Entscheidungen treffen, Termine einhalten, weniger Stress und Burnout erleiden und effektiver mit anderen Menschen interagieren. Wenn wir die Vier Tendenzen verstehen, werden wir toleranter und mitfühlender gegenüber der Art und Weise, wie andere arbeiten.Es ist hilfreich, sich daran zu erinnern, dass jemand, der auf eine andere Erwartung reagiert als wir, nichts mit dem Wert zu tun hat, den er auf deine Beziehung legt - es ist einfach ihre Natur.

In jeder Beziehung ist es wichtig, sich Ihrer Tendenz und der Ihrer Mitmenschen bewusst zu sein. Upholder sind die am wenigsten verbreitete Tendenz, und ihre Selbstmotivation und die Leichtigkeit, mit der sie Ziele für sich selbst setzen und erobern, können ihre Freunde dazu bringen, selbstkritisch oder nachtragend zu werden. Vergleiche dich nicht mit ihnen - sie sind die Raritäten! Fühlen Sie sich ermächtigt, Maßnahmen zu ergreifen, die Sie motivieren und Ihren Erfolg sichern.

FeminineClub: Das macht so viel Sinn! Können Sie ein Beispiel zeigen, wie Tendencies in einer romantischen Beziehung funktionieren könnte?

GR: Ich bin ein Upholder und mein Mann ist ein Frager. Dies zu verstehen, gestaltet die Art und Weise, wie wir kommunizieren, und hilft Frustration zu verhindern. Ich weiß zum Beispiel, dass mein Mann, wenn er Fragen zu einer Entscheidung stellt, nicht aus einem Urteil oder mangelndem Vertrauen kommt - es liegt einfach in seiner Natur, das "Warum" hinter Entscheidungen zu verstehen. Bevor ich das verstanden habe, fühlte ich mich oft von seinen Fragen ausgelaugt und er wäre frustriert von meiner Antwort.

FeminineClub: Sie weisen darauf hin, dass es auch in professionellen Situationen eine Kraft gibt, Ihre Tendenz zu kennen. Die meisten von uns haben frustrierende Momente bei der Arbeit erlebt, sei es mit einem kniffligen Teamkollegen oder einem schlechten Chef. Wie können verschiedene Tendenzen zusammenarbeiten, um Ziele zu erreichen und Erfolg zu erzielen?

GR: Das Verständnis und die Einbeziehung der Tendenz jedes Teammitglieds führt zu mehr Produktivität und weniger Konflikten. Zum Beispiel, sagen Sie, dass Sie der Chef eines Rebellen und eines Obligers sind und Sie beide brauchen, um eine Aufgabe abzugeben. Sie werden Ihre beste Arbeit daraus machen, wenn Sie die Art und Weise anpassen, wie Sie Aufgaben delegieren und Erwartungen teilen. Die Obliger brauchen Rechenschaftspflicht, und sie werden Fristen und Kontrolle zu schätzen wissen. Rebellen sind widerstandsfähig gegen Erinnerungen und Struktur; Sie werden ihre beste Arbeit leisten, wenn sie ihre eigenen Prozesse entwickeln können.

Ein Chef oder ein Kollege eines Fragenden kann seine Neugier als Unbotmäßigkeit oder Sturheit missverstehen - aber sie versuchen nur, ihre Fragen beantwortet zu bekommen. Angehörige können oft ungeduldig mit den Fragen der Menschen oder mit ihrem Bedürfnis nach Verantwortlichkeit oder mit ihrem Widerstand umgehen. Wenn sie sehen, dass sie anders funktionieren als die meisten anderen, können sie viel produktivere Beziehungen haben.

FeminineClub: Wie hat sich das Wissen um Ihre Tendenz verändert, wie Sie persönlich jeden Tag mit anderen interagieren?

GR: Meine Beziehungen sind viel reicher und produktiver, und ich verstehe meine eigenen Stärken und Schwächen besser. Als Upholder zum Beispiel kann ich Ziele leicht setzen und erreichen. Es gab Zeiten, in denen ich gegenüber anderen, die nicht auf die gleiche Weise operierten, urteilend oder ungeduldig war. Diese Art von Denken kann zu Ressentiments und Konflikten führen.Seit ich diese Tendenzen identifiziert habe und erkannt habe, dass ich nicht wie alle anderen bin, akzeptiere ich andere Gewohnheiten und Lebensweisen viel mehr. Die Kenntnis Ihrer Tendenz kann Ihnen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, und es ist wichtig, Ihre Tendenzen in einem offenen und sicheren Dialog bewusst zu diskutieren.

Möchten Sie wissen, welche Tendenz Sie sind? Informieren Sie sich bei Gretchen Rubins Online-Quiz und teilen Sie Ihre Ergebnisse mit uns auf Twitter @FeminineClub.com!

FeminineClub.com kann gelegentlich Affiliate-Links verwenden, um Produkte zu bewerben, die von anderen verkauft werden, bietet jedoch immer echte redaktionelle Empfehlungen.

(Empfohlenes Foto via @gretchenrubin)