Die beliebtesten US-Babynamen im Jahr 2016 waren überraschend nicht überraschend

Die beliebtesten US-Babynamen im Jahr 2016 waren überraschend nicht überraschend

Top 10 Most Surprising America's Got Talent Auditions (Oktober 2018).

Anonim

Emma und Noah setzen ihre Regentschaft als beliebteste Babynamen in den USA fort, mit dem offiziellen Ranking 2016, das heute morgen von der Social Security Administration angekündigt wurde.

Olivia und Liam fahren weiter auf Platz zwei, wobei der biblische Elija der einzige Newcomer unter den Top 10 ist. Der letztjährige Newcomer Benjamin stieg bis auf Platz sechs auf, während die Newcomerin Charlotte 2015 auf Platz sieben sprang.

Unter den Jungennamen überraschte Michael einige Prognostiker, indem er nicht nur an seinem jahrzehntelangen Platz in den Top 10 festhielt, sondern sich um zwei Plätze nach oben bewegte. Alexander hat die Top 10 für Jungen verlassen.

Die Top-10-Babynamen für 2016 in den USA mit Vergleichen zu ihrer Platzierung im Jahr 2015 sind:

Mädchen

1. Emma =
2. Olivia =
3. Ava +1
4. Sophia -1
5. Isabella +1
6. Mia +1
7. Charlotte +3
8. Abigail =
9. Emily =
10. Harper =

Jungen

1. Noah =
2. Liam =
3. William +2
4. Mason -1
5. James +2
6. Benjamin +4
7. Jakob -3
8. Michael +1
9. Elijah
10. Ethan -4

Die vollständigen Top 1 000 Babynamen finden Sie hier. Und hier sind die Top 25 Mädchen und Jungen Namen.

Die größten Sprünge in den Top 1000 sind Kehlani und Kylo. Die Grammy-Nominierte Kehlani Parrish brachte ihren Namen auf fast 2.500 Plätze, um Platz 872 für Mädchen zu erreichen. Und Kylo, ​​der Name des Charakters Kylo Ren in Star Wars , der der Enkel von Darth Vader ist, stieg um fast 2 400 Plätze, um Platz 901 für Jungen zu machen.

Caitlin fiel zum ersten Mal seit Jahrzehnten aus den Top 1 000 und verlor mehr als 500 Plätze, um die zweifelhafte Auszeichnung zu ergattern, der Name der Mädchen zu sein, der am meisten an Beliebtheit verlor. Ihr folgten drei Schreibvarianten des Namens: Caitlyn, Katelynn und Kaitlynn - alle sind jetzt eher die Namen neuer Mütter als ihre Babys.

Ein weiterer Name, der einen Rückgang verzeichnete, ist Donald, der in diesem Jahr um 45 Punkte von # 443 auf 488 fiel; Seit 2000 hat es an Popularität verloren.

Was halten Sie von den beliebtesten Namen? Lass uns wissen @feminineclub!

Dieser Beitrag wurde zuvor auf Namesberry von Pamela Redmon Satran veröffentlicht.