Mord und Romanze kollidieren in diesem aufregenden Must-Read

Mord und Romanze kollidieren in diesem aufregenden Must-Read

Suspense: The Name of the Beast / The Night Reveals / Dark Journey (Juni 2019).

Anonim

Sie könnten ein minimalistisches Zuhause und einen Online-Einkaufskorb voller minimalistischer Urlaubsgeschenke haben, aber das bedeutet nicht, dass Ihre Bücher gedämpft werden müssen auch. Diese Woche rufen wir von den Dächern über Amy Rose Capettas Echo After Echo ($ 18) , einen eindringlichen und romantischen YA-Roman, der die Magie des Theaters annimmt. Als Zara ihre Traumschauspielrolle erfüllt, ist sie begeistert - bis die Menschen zu sterben beginnen, jeder unter mysteriöseren Umständen als der letzte. Komm für die Spannung, bleib für die Romanze zwischen Zara und Eli, einer knallharten Frau, die das Licht zaubert. Wir haben uns mit Capetta getroffen, um Inspiration, Kreativität, Ratschläge und Bücher über ihre Liste zu lesen. Blättern Sie weiter, um mehr über diesen brillanten Autor zu erfahren!

FeminineClub: Beschreiben Sie Ihr Buch in sechs oder weniger Worten.

Amy Rose Capetta: Verliebte Mädchen + Krimi + Theater!

FeminineClub: Wo und wann schreibst du am besten?

ARC: Ich schreibe am besten und am besten morgens. Wie die legendäre Rita Williams-Garcia mir sagte: "Schreib, wenn dein Gehirn noch biegsam ist. "Dies wird wahrscheinlich verschiedene Zeiten des Tages für verschiedene Autoren bedeuten!

Ich bin gerade nach Vermont gezogen, also richte ich eine neue Rotation von Küchentisch / Bibliothek / Cafeteria ein, aber ich kann fast überall schreiben, solange ich ein wenig persönlichen Raum ausarbeiten und meine Playlist anhören kann.

FeminineClub: Was ist das Seltsamste, was Sie jemals für die Buchrecherche getan haben?

ARC: Ich stieg im Morgengrauen auf einen Redwood-Baum, trug ein Cocktailkleid, in Gesellschaft einer Person, die ich nicht sonderlich gut kannte, aber für süß hielt. Ich wusste damals nicht, dass es Buchforschung war - eine Art umgekehrte Forschung? Als ich mit dem Klettern fertig war, hatte ich das Gefühl, dass ich es irgendwann in eine Geschichte schreiben würde, und ich hielt es jahrelang in meiner Gesäßtasche. Es fand endlich seine Heimat: die Eröffnung meines nächsten Romans mit Candlewick, Die verlorene Küste, über witchy Queer Teenager in den Redwoods von Nordkalifornien.

FeminineClub: Was ist deine Go-to-Kur, wenn du in einer kreativen Spur steckst?

ARC: Immer wenn ich wirklich feststecke, muss ich mehr lesen. Es geht nicht darum, einen Weg zurück zum Schreiben zu finden, oder auch nur bestimmte Handwerkstechniken, obwohl diese auch auftauchen können - normalerweise verliere ich den Wald für die Bäume. In diesem Fall sind die Bäume die Sätze, die ich übergebe, die Termine, auf die ich mich freue, die Mechanismen, eine neue Geschichte zusammen zu ziehen.

Der Wald ist das Gefühl, das man beim Lesen bekommt. Das Wunder, die Angst vor dem, was passieren wird, der Sog der Möglichkeit, der Umfang, der größer ist als jede einzelne Szene, das Gefühl, dass es letztlich darum geht, sich mit einem anderen Menschen zu verbinden, um eine Art von Bedeutung zu schaffen. Wenn Sie den Wald verlieren, verlieren Sie die Geschichte. Bäume gedeihen nicht ohne Wald, und selbst die schönsten Sätze und faszinierendsten Charaktere werden eine Geschichte brauchen, um sie im vollen Sinne reich und lebendig zu machen.Wenn ich dieses Gefühl zurück habe, kann ich als Leser normalerweise wieder schreiben.

FeminineClub: An was für zwei weibliche Helden wendet ihr euch zur Inspiration und warum?

ARC: Ich teile tatsächlich eine Sammlung von Actionfiguren mit meinem Partner (Cori McCarthy, der auch ein JA-Autor ist)! Wir fügen einen hinzu, wenn etwas Gutes geschieht, schriftlich oder publizierend. Es ist eine Erinnerung daran, dass (a) Frauen bereits auf viele Arten in vielen Geschichten den Hintern treten, und (b) die Repräsentation immer noch einen sehr langen Weg vor sich hat.

Eine der weiblichen Helden, an die ich mich am meisten gewandt habe, ist Wonder Woman, weil ich sehen kann, wie sie die Geschichte umformt. Vor zwei Jahren waren mein Partner und ich verärgert, weil unser fünfjähriger Sohn die Botschaft, dass Superhelden Jungs waren, bereits verinnerlicht hatte. Egal, was wir sagten, das war nicht das, was er sah, wenn er die großen Filme ansah. Jetzt rennt er mit einem Stirnband der Macht in der Stadt herum und benutzt ein unsichtbares Lasso der Wahrheit. Danke, Patty Jenkins und Gal Gadot! (Und wenn du den YA-Roman Wonder Woman: Warbringer von Leigh Bardugo noch nicht ausgecheckt hast, kriegst du einen Leckerbissen.)

Die andere Damenheldin I ' Ich habe viel nachgedacht und liebe leidenschaftlich Wynonna Earp, die Titelfigur einer Show, die WEISE mehr Leute sehen sollten. Es ist eine Frauengeschichte, die ich in den Mainstream-Medien immer noch als äußerst selten empfinde. Bei Wynonna dreht sich alles um Whiskey und die untoten Dämonenversionen der Leute, die Wyatt Earp umgebracht hat (ja, du hast mich gehört), aber sie ist niemals die symbolische, eindimensionale "starke weibliche Figur", die traditionell maskuline Züge an eine konventionell attraktive Dame klebt nennt es einen Tag.

Die Showrunnerin Emily Andras lässt Frauen in jeden Aspekt der Produktion einbeziehen - und das macht einen Unterschied. Wynonna darf so viel sein, und hier sind nur ein paar: treu für die Leute, die sie liebt, glaubwürdig durcheinander, sexuell zu ihren eigenen Bedingungen, albern-komisch, fürsorglich und verletzlich und offen und völlig stahlblond das Gesicht des Ärgers. Sie übernimmt komplizierte und sich ständig weiterentwickelnde Rollen in Familie und Beziehungen, aber ihre eigene Persönlichkeit steht immer im Mittelpunkt. Außerdem bietet die Show einige der besten Nebencharaktere (Wayhaught! Dolls! Doc!), Schnelles Storytelling und Geplänkel im Geschäft.

Joss Whedon bekam eine enorme Kreditsumme, weil er mit seinen weiblichen Charakteren wahrscheinlich ein Zehntel davon machte; Wynonna ist so revolutionär, dass nicht viele Menschen darauf achten. Und es ist mir nicht entgangen, dass es wahrscheinlich ist, weil die Show eine Genre-Party ist, die von Frauen geleitet wird. Wenn Männer das gleiche Geschichtenerzählen machen, wird es als für jedermann zugänglich angesehen - wenn Frauen das Ruder übernehmen, wird es irgendwie nur für eine bestimmte Untergruppe von feministischen und queeren Nerds angesehen. Ich würde es lieben zu sehen, dass Wynonna Earp mehr Liebe bekommt.

FeminineClub: Was ist deine letzte Instagram-Obsession?

ARC: Ich folge normalerweise nicht Prominenten in sozialen Medien, aber ich konnte nicht anders, wenn es um Gina Rodriguez (@hereisgina) geht.Ich liebe ihre Positivität, aber gleichzeitig versteckt sie ihre Kämpfe nicht. Sie ist in einer Weise sozial bewusst, die vollständig in alles integriert ist, was sie tut. Besonders beeindruckend sind ihre Beiträge zu "Movement Montags" auf Instagram. Ich bin so froh, dass sie eine Reihe von Projekten herausgebracht hat, einschließlich der Produktion neuer Shows und dem Spielen queerer Charaktere in kommenden Filmen!

FeminineClub: Kannst du ein Buch nennen, das deiner Meinung nach etwas mehr Liebe + Anerkennung verdient?

ARC: Ich bin verliebt in eine zeitgenössische YA Nacherzählung von Viel Lärm um nichts genannt Die einzige Sache schlimmer als ich ist ($ 19). Dieses Buch ist der Himmel für einen Shakespeare-Nerd, der ziemlich süchtig nach Neckereien ist. Es ist meine Lieblings-YA-Rom-Com, plus Lily Anderson ist ein knallharter Mensch und ein Schriftsteller, um sich zu freuen.

FeminineClub: Was kommt als nächstes auf Ihrem Stapel?

ARC: Soooooo viele Dinge. Aber hier sind zwei, auf die ich mich besonders freue. Wild Beauty (18 $), Anna-Marie McLemores jüngster YA-Roman, mit ihrer besonderen Mischung aus magischem Realismus und unglaublich schöner Prosa, ruft leise aber beharrlich meinen Namen aus dem Regal. Und Carmen Maria Machados Her Body and Other Parties ($ 16) ist etwas, auf das ich warten muss, um es zu verinnerlichen, seit ich die Buchankündigung zum ersten Mal gesehen habe. Ich habe ein paar von Carmens (brilliante, komische, komische, sexy, dämliche, Genre-spleißende) Kurzgeschichten gelesen, aber dies ist ihre erste Sammlung und ich werde es genießen.

FeminineClub: Welchen Rat haben Sie für aufstrebende Kreative?

ARC: Wir reden viel über die Freuden des Erschaffens von Dingen, aber ich habe in letzter Zeit über die Freuden nachgedacht, mit Kunst auch Dinge zu zerstören. Wir können eine Geschichte benutzen, um alte Erzählungen niederzureißen, die uns nicht dienen - die uns in vielen Fällen aktiv Schaden zufügen. Eine Menge von Echo After Echo geht darum: die Vorstellung zu zerstören, dass eine Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen in einer Tragödie enden wird, um noch weiter zurück zu gehen, um der Vorstellung zu begegnen, dass eine epische Liebesgeschichte nicht zwischen zweien liegt Frauen an erster Stelle. Die Wurzeln des unberührbaren männlichen Genie-Mythos aufzuspüren, der so oft verwendet wird, um Raubtiere zu schützen. In deiner Kunst kannst du alles auseinander nehmen, was uns in der Gesellschaft zurückhält.

Ich möchte Frauen und Frauen ermutigen, mit einer Hand zu erschaffen und mit der anderen zu zerstören. Es ist kein binäres System - je mehr ich lerne, diese auszugleichen, desto mehr liebe ich und sorge mich sehr um meine Geschichten. Gerade jetzt, wenn es so viel zu tun gibt.

Sie haben einen Autor, den Sie gerne interviewt sehen würden? Twittern Sie uns @FeminineClub.com und lass es uns wissen!

FeminineClub.com kann gelegentlich Affiliate-Links verwenden, um Produkte zu bewerben, die von anderen verkauft werden, bietet jedoch immer echte redaktionelle Empfehlungen.