Petite-Girl Probleme gelöst mit diesen einfachen Denim Hem Hacks

Petite-Girl Probleme gelöst mit diesen einfachen Denim Hem Hacks

Morning Routine Life Hacks - 35 Life Hacks and DIY Projects You Need to Try! (Juli 2019).

Anonim

Als zierliche Person bin ich ständig auf der Suche nach einer Jeans, die mir perfekt passt. Am Ende kaufe ich "knöchellange" Versionen, die irgendwie direkt unter meinen Fersen enden, und ich rolle ständig die Säume als Teil meines Denim-Looks auf. Sicher, ich könnte meine Jeans zum Schneider bringen und $ 15- $ 20 ausgeben, um ein paar Zentimeter abzurasieren, aber lass uns echt sein - ich bin einfach zu faul, um sie einzuwickeln, um gesäumt zu werden. Als ich herausfand, dass ausgefranste Säume 2017 ein großer Modetrend sein würden, war ich begeistert. Ich konnte endlich einige meiner alten Jeans aufwerten, ohne die Bank zu sprengen, und wenn ich ein neues Paar ergattern würde, müsste ich sie nicht mehr widerwillig zusammenrollen. Scrolle nach unten, um zwei einfache Saumbehandlungen für deinen nächsten Jeanskauf zu lernen (:

The Tassle Trim Hem

Bringe mit diesem einfachen No-Sew-Hack etwas süßes Flair in ein Outfit!

Materialien und Werkzeuge:

  • eine Jeans
  • Quaste trimmen
  • Stoff Kleber
  • Kreide
  • Nadel
  • Schere
  • Maßband

Anleitung:

  1. Versuchen Sie die Jeans und messen Sie, wie hoch Sie wollen Jeans aufgehen.
  2. Legen Sie die Jeans auf eine ebene Fläche und zeichnen Sie mit einem Stück Kreide eine Hilfslinie.
  3. Den Saum abschneiden.
  4. Mit einer Nadel an den losen horizontalen Fäden ziehen, eine an einer Zeit.
  5. Den Saum hochklappen.
  6. Den Quastenbesatz mit Gewebekleber auskleiden, dabei auch auf die Kanten des Besatzes tupfen!
  7. Den Besatz vorsichtig auf die neu ausgefransten Ränder der Jeans drücken.
  8. Falten Sie den Saum wieder herunter.

Beginnen Sie mit dem Anprobieren der Jeans und markieren Sie, wie hoch die Jeans steigen soll. Legen Sie sie auf eine ebene Fläche und zeichnen Sie mit einem Kreidebogen eine Richtlinie deine glänzende Goldschere, um den H abzuhaken em.

Verwenden Sie eine Nadel (oder Ihre Finger), um nacheinander an den losen horizontalen Fäden zu ziehen.

Jetzt ein paar Extras hinzufügen! Falten Sie den Saum hoch. Den Quastenbesatz mit Gewebekleber auslegen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch etwas auf die Ränder der Ordnung tupfen! Dies verhindert, dass sich die Kanten lösen. Drücken Sie vorsichtig auf die neu ausgefransten Kanten der Jeans. Lassen Sie es 30 Minuten trocknen, bevor Sie den Saum wieder zusammenfalten.

Ta-da! Ihre Quasten-getrimmten Jeans sind bereit, gerockt zu werden.

Irene sieht mächtig niedlich aus in diesen Troddel-getrimmten Jeans!

Ernsthaft, #obsessed.

The Unneven Hem

Sie haben diese Denim-Behandlung wahrscheinlich in Geschäften gesehen. Es ist nicht nur im Trend, sondern auch einfach zu machen! Passen Sie Ihre eigene Version mit den folgenden einfachen Schritten an.

Material und Werkzeuge:

  • eine Jeans
  • Sandpapier
  • Kreide
  • Nadel
  • Schere
  • Maßband

Anleitung:

  1. Die Jeans anprobieren und messen Wie hoch willst du, dass sie aufsteigen?
  2. Legen Sie die Jeans auf eine ebene Fläche und zeichnen Sie mit einem Stück Kreide eine Richtlinie.
  3. Schneiden Sie den Saum ab.
  4. Messen Sie weitere zwei Zoll von der rohen Kante und zeichnen Sie eine Linie über.
  5. Zerschneiden Sie die Vorderseite der Jeans (vermeiden Sie die Seitennähte) und schneiden Sie dann die Jeans entlang der markierten Linie.
  6. Mit einer Nadel nacheinander an den losen horizontalen Fäden ziehen.
  7. Tragen Sie Sandpapier an den Kanten und spielen Sie mit den Längen der losen Fäden.

Zuerst einmal die Jeans anprobieren und notieren, wie hoch sie sein sollen. Legen Sie die Jeans auf eine ebene Fläche und zeichnen Sie mit einem Stück Kreide eine Richtlinie. Verwenden Sie Ihre glänzende Goldschere, um den Saum abzuschneiden.

Messen Sie weitere zwei Zoll von der rohen Kante und zeichnen Sie eine Linie über. Zerschneiden Sie die Vorderseite der Jeans (achten Sie darauf, die Seitennähte zu vermeiden) und schneiden Sie dann die Jeans entlang der markierten Linie.

Nun zum spaßigen Teil … den ausgefransten Look zu kreieren! Verwenden Sie eine Nadel (oder Ihre Finger), um nacheinander an den losen horizontalen Fäden zu ziehen. Für einen etwas düstereren Look Sandpapier auf die Kanten auftragen und mit den Längen der losen Fäden spielen. Die Säume werden natürlich im Laufe der Zeit mit Verschleiß und Wäsche mehr ausfransen.

Announnnd du bist fertig!

Dang, so viel RAND in einem Foto …

Hast du vor, einige deiner alten Jeans zu aktualisieren? Wenn ja, teile uns deine Fotos auf Instagram mit dem Hashtag #britstagram und folge uns auf Pinterest für mehr DIY!

Feminine Club kann gelegentlich Affiliate-Links verwenden, um Produkte zu bewerben, die von anderen verkauft werden, bietet jedoch immer echte redaktionelle Empfehlungen.

DIY Produktion und Styling: Karen Pham

Modelle: Karen Pham, Irene Lee

Fotografie: Brittany Griffin