"Political Correctness Is Insanity" und mehr Reaktionen auf John Lewis 'geschlechtsneutrale Kinderbekleidung

"Political Correctness Is Insanity" und mehr Reaktionen auf John Lewis 'geschlechtsneutrale Kinderbekleidung

A Progressive's Guide to Political Correctness (April 2019).

Anonim

Der in Großbritannien ansässige Einzelhändler John Lewis gab kürzlich bekannt, dass er die Kleidung seiner Kinder nicht nach Geschlecht kennzeichnen würde, um Geschlechterstereotypen zu bekämpfen. Infolgedessen waren die Internetnutzer ernsthaft über das Thema gespalten.

John Lewis wird von separaten Kleidungsstücken für Kinder zu einem mit der Aufschrift "Girls & Boys" oder "Boys & Girls" wechseln. "Wenn man sich die Website anschaut, werden einige Dinge - wie Star Wars und T. Rex-putzte Pyjamas - bereits einfach als" Children's "bezeichnet. "

Wie alle Dinge hat das Internet heutzutage viel zu sagen. Die Leute gingen auf Facebook mit Kommentaren wie: "Lass Jungs Jungs und Mädchen sein Mädchen! Stoppen Sie diesen geschlechtsneutralen Wahnsinn jetzt! Politische Korrektheit führt nicht zum Wahnsinn! Politische Korrektheit ist Wahnsinn! "Und" Wenn Sie zu Ihren Sinnen kommen und verschiedene Kleider für Jungen und Mädchen haben. Bis dahin kaufe ich nichts mehr von John Lewis. "

Natürlich hatte Twitter auch Meinungen - natürlich auch Piers Morgan.

Sie waren jedoch nicht alle negativ. Während viele Menschen denken, dass dieser Schritt mehr Probleme verursachen wird, als er lösen wird, waren andere glücklich, dass John Lewis schon in jungen Jahren versucht, Geschlechterstereotypen abzubauen.

Was halten Sie von John Lewis 'Entscheidung? Erzähl uns @feminineclub!