Stoppt alles: Es erscheint Beyoncé hat ein Geheimnis Snapchat

Stoppt alles: Es erscheint Beyoncé hat ein Geheimnis Snapchat

My year of saying yes to everything | Shonda Rhimes (Dezember 2018).

Anonim

Beyoncé kann alles und jeden tun. Oder zumindest scheint es so. Sie kann epische Märchengeburtstagspartys schmeißen, "heilige" Limonadenrezepte meistern und die Farben im Alleingang wieder in Mode bringen. Ihre Dominanz kennt keine Grenzen - und dazu gehört auch die Welt der Social Media. Aber während wir vielleicht denken, dass Bey auf einer Mega-populären Plattform, Snapchat, besonders still ist, stellt sich heraus, dass sie vielleicht einen geheimen Account hat.

Beyoncés Mutter, Tina Knowles, hat ein Bild auf Instagram geposted, auf dem ihr Gesicht mit ihrer berühmten Tochter verfilmt wurde, während Bey "The Message" von Grandmaster Flash singt. Tina fügte hinzu: "Mein Baby … Beyonce hat mir das geschickt. Es ist wirklich abgefahren! Ich muss lernen, dies zu tun … ihr Gesicht und mein Gesicht zusammen. Ihre Stimme kommt aus meinem Mund. Oder vielleicht ist es ihr Mund! Verdammt, ich weiß nicht … Wirklich komisch … "

Oh, Mama und Tochter, wie süß. Aber warte! Wenn Bey ihrer Mutter ein Video schickt, das eindeutig ist, ein Snapchat-Filter … heißt das? Kann das sein? Ja, Queen Bey hat höchstwahrscheinlich einen geheimen Snapchat-Account. OH MEIN GOTT.

Tina fügte hinzu: "Kein Snapchat Feminine Club "Aber es ist ein bisschen schwer zu sagen, ob sie leugnete, dass Beyoncé einen Account hat oder Snapchat einfach gesagt hat, dass diese Funktion einfach zu gruselig für sie ist. Zugegeben, unsere Diva könnte den Account eines anderen benutzt haben, um es auszuprobieren und dieses Bild zu erstellen, aber es ist viel wahrscheinlicher, dass die versierte Bey eine heimliche Social-Media-Präsenz hat, die genau das ist.

Wenn sie nur mit uns befreundet wäre!

Glaubst du, dass Beyoncé vielleicht einen geheimen Snapchat-Account hat? Twittern Sie uns @feminineclub!

(h / t Refinery29; Fotos über Jason Merritt, Jason Kempin / Getty)