Diese gelöschte Szene aus "Der Teufel trägt Prada" wird die Art und Weise, wie Sie Miranda Priestly sehen

Diese gelöschte Szene aus "Der Teufel trägt Prada" wird die Art und Weise, wie Sie Miranda Priestly sehen

RTVF 170a- scene from Devil Wears Prada (Dezember 2018).

Anonim

Es ist schon über ein Jahrzehnt her, dass Der Teufel trägt Prada zuerst erschütterte unsere Welt 2006 und bis heute, bleibt der Film einer unserer Film-Nachtklammern. Aber wenig wussten wir es * könnte * ein ganz anderer Film gewesen sein, wenn eine sehr wichtige 45-Sekunden-Szene nicht gelöscht worden wäre.

Obwohl der Clip zum ersten Mal veröffentlicht wurde, als die DVD veröffentlicht wurde, taucht er wieder auf, um die Aufmerksamkeit der Welt zu erregen, nachdem er von Buzzfeed Autor Spencer Althouse auf Twitter gepostet wurde. Die Szene, die letztendlich auf der Bühne des Cutting Rooms endete, findet auf der Gala statt, an der Andy Sachs (Anne Hathaway) anstelle ihres Geburtstages teilnimmt, um ihrer Chefin Miranda Priestly (Meryl Streep) durch flüsternde Schlüsse zu helfen Namen und Fakten in ihrem Ohr. Es war zwar ein klassischer Moment im Film, aber die Art und Weise, wie wir Miranda sehen, wäre für immer verändert worden, wenn es so gespielt worden wäre, wie es ursprünglich geplant war.

In der alternativen Version, als Andy gerade davoneilt, um ihren Mann zu sehen, macht Mirandas Ehemann (James Naughton) betrunken einen überraschenden Auftritt und schreit: "Wann essen wir? "

" Liebling, da bist du ", erwidert Miranda warm bevor er weitermacht (in Hörweite von allen)," Es war ein Bannerabend. Drei Leute haben mich nicht erkannt, einer hat mich Mr. Priestly genannt, und jetzt wird der d * mn Barkeeper mir nicht einmal dienen. " Oh mein.

Der allergendste Augenblick kommt jedoch, als er sich an Elias-Clark-Vorsitzenden Irv Ravitz (Tibor Feldman) wendet, um diese Beleidigung fallen zu lassen: "Warum holst du mir nichts zu trinken? Er müsste auf dich hören, nicht wahr, Kleiner? "Huch!

Zum Glück kommt Andy, der ihren Chef in Bedrängnis sieht, herein, um den Chairman im letzten Moment abzulenken, und bekommt von der Runway Chefredakteurin inzwischen ein großes Dankeschön die zwei Schlossaugen quer durch den Raum.

Es erübrigt sich zu sagen, dass der berührende Moment zwischen Andy und ihrem zuvor vermeintlichen Tyrann eines Vorgesetzten eine Herausforderung war, die hartgesottene Fans kaum bewältigen konnten. In der Tat haben sie sich bei Twitter bedankt, um den Filmschaffenden dafür zu danken, dass sie die Voraussicht hatten, sie zu ziehen.

Althouse, der sie diese Woche das erste Mal gesehen hat, stimmte zu und erklärte: "Es ist so schlimm, es wird den ganzen Film für dich ruinieren. "

Sieht so aus, als hätten wir eine Kugel widersprüchlicher Gefühle mit diesem einen ausgetrickst: Puh!

Was machst du mit der gelöschten Szene? Twittern Sie uns @feminineclub.