Das passiert, wenn ein Taschenbuchleser für eine Woche zu eBooks wechselt

Das passiert, wenn ein Taschenbuchleser für eine Woche zu eBooks wechselt

Das passiert, wenn ein Atomkrieg ausbricht (Juni 2019).

Anonim

Mein ganzes Leben lang war ich eine Art Taschenbuch. Während ich zugeben werde, dass ich zu viele Stunden mit Netflix-Serien verbracht und durch meinen endlosen Twitter-Feed geblättert habe, fand ich immer einen technologischen Zufluchtsort in einem übergroßen Lounge-Sessel mit einer dampfenden Tasse Tee und einem Brunnen. gedrücktes Taschenbuch. Aber jetzt, da ich die Hypothek für meine erste Wohnung unterschrieben habe und angefangen habe, meine Sachen zu packen, merke ich, dass ich eine ziemlich

ernste (und Schwergewichts-) Sucht habe, wenn es um Taschenbücher geht. Um mein Leben (und mein Bücherregal) zu entstauben und zu erleichtern, beschloss ich, meinen Taschenbuch-Stolz zu schlucken und nur eine Woche lang nur digitale Bücher zu lesen. Nachdem ich die Kindle App auf mein iPhone heruntergeladen hatte, war ich von der umfangreichen digitalen Bibliothek beeindruckt, und nach vielen Durchläufen und ein paar Leseproben entschied ich mich für

Das Weibchen der Spezies von Mindy McGinnis. Ich wollte dieses Buch seit seiner Veröffentlichung lesen, und ich konnte einfach keinen $ 1 ausgeben. 99 Aktionspreis (im Ernst, das entspricht einem Secondhand-Laden!). Obwohl ich erwartet hatte, dass ich mich darüber ärgern würde, wie sich das iPhone-Lesen anfühlte, war ich angenehm überrascht von der allgemeinen Erfahrung. Die Software von Kindle bietet virtuelle Versionen einiger der Eigenschaften, die Buchliebhaber mögen - wie die Anzeige des Prozentsatzes der Buchvervollständigung und eine virtuelle Seitenumschaltung.

Natürlich gab es einige Nachteile, und in einer Welt, in der alles digital war *, fühlte sich das Lesen auf meinem iPhone wie eine unnötige Verlängerung meiner Bildschirmzeit an. E-Lesen hat oft dazu geführt, dass meine Augen sich wund anfühlten und meine Batterie leer war, und ich vermisste die sensorische Befriedigung, die durch das Halten eines physischen Taschenbuchs entsteht. Ich sehnte mich nach dem nostalgischen Gefühl, unzählige Stunden in meinen Lieblingsromanen zu verbringen. Außerdem hat es nicht geholfen, dass ich mich von anderen Apps auf meinem Handy mehr als einmal abgelenkt habe.

Trotz einiger Nachteile würde ich mich immer noch als eBook-Convert bezeichnen. Ich liebe es, dass du neue Bücher lesen kannst, wenn du ein bisschen graben musst (BookRiot ist ein großartiger Ort dafür!), Und das Leseerlebnis ist besser, als ich dachte. Sicherlich wird es immer meine erste Wahl sein, mich mit einem herrlich riechenden Taschenbuch in meiner Hand zu kuscheln, aber das E-Lesen wird definitiv ausreichen, bis ich vergesse, wie schwer Bücher vier Treppen hochtragen.

Sind Sie Team-Taschenbücher oder Team-eBooks? Twittern Sie uns, indem Sie @feminineclub.

Feminine Club kann gelegentlich Affiliate-Links verwenden, um Produkte zu bewerben, die von anderen verkauft werden, bietet jedoch immer echte redaktionelle Empfehlungen.

(Empfohlenes Foto über Getty)