Zunder beobachtet Sie wischen und kennt Ihren Typ Genau

Zunder beobachtet Sie wischen und kennt Ihren Typ Genau

Landesschau Baden-Württemberg vom 1.8.2018 (November 2018).

Anonim

Heutzutage, wenn Sie auf einer Website oder App sind, können Sie ziemlich sicher sein, dass sie es sind Sammeln von Daten über Sie. Es kann nur ein wenig gruselig sein, wenn Sie erkennen, wie wie

viel

Daten. Der letzte Schrecken kommt von Tinder.

Heute hat das Unternehmen ein neues Feature namens "Smart Photos" veröffentlicht. "Im Grunde genommen betrachtet es die Bilder, die du hochgeladen hast und entscheidet (mit künstlicher Intelligenz), welches dieser Fotos am ehesten zu deiner Übereinstimmung führt. Es wird dann dieses Foto oben auf deinem Stapel verwenden. Tinder sagt, dass dir dein bestes Gesicht hilft, mehr Matches zu bekommen - ungefähr 12%, um genau zu sein. Okay, macht Sinn. Aber hier wird es interessant.

Die App wird Ihr Profil so anpassen, dass es für die Menschen, die Sie durchstreichen, ansprechender wird. Was bedeutet … die Profile anderer Menschen werden auch so angepasst, dass sie für SIE attraktiver werden. Also überwacht Tinder, welche Fotos du gerade wischst (Bilder mit Hunden, ein Instrument spielend, DEFINITIV keine Badezimmer-Selfies) und die Fotos anderer Leute in einer Reihenfolge anordnen, die dich am meisten anspricht.

Okay, faires Spiel, denkst du vielleicht. Aber hier sind die Komplikationen: Zunder bietet jetzt Anzeigen für Leute, die nicht für die App bezahlen. Spezifische, getestete Informationen darüber, was Sie mögen und nicht mögen, sind SUPER nützlich für Werbetreibende. Wir sagen nicht, dass Tinder Ihre Einstellungen verkauft (noch), aber seien Sie sich bewusst, dass die App beim Durchwischen alle möglichen Informationen sammelt.

Was halten Sie von Tinders Algorithmus?Lass es uns wissen @feminineclub!

(h / t TechCrunch; Foto über Getty)