Schaue den kühlen Moment an, als republikanische Senatoren Elizabeth Warren zum Schweigen brachten

Schaue den kühlen Moment an, als republikanische Senatoren Elizabeth Warren zum Schweigen brachten

Suspense: The Cross-Eyed Bear / The Most Dangerous Game / Philomel Cottage (September 2018).

Anonim

Es war eine schwere Woche für demokratische Senatoren. Obwohl sie Betsy DeVos'Nominierung für den US Education Secretary mit einer Marathon-Floor-Session am Montagabend bekämpften, wurde DeVos gestern bestätigt, mit Vizepräsident Mike Pence, der eine historische 50-50-Krawatte knackt. Jetzt steht die Bestätigungsabstimmung für den US-Generalstaatsanwalt Jeff Sessions an und die Demokraten springen gleich wieder in den Ring. Sie hielten letzte Nacht das Wort, in der Hoffnung, republikanische Senatoren davon zu überzeugen, gegen Sessions zu stimmen. Dies ist ein üblicher Teil des demokratischen Prozesses, aber spät in der Nacht, als Massachusetts Senatorin Elizabeth Warren auf das Podium trat, wurde sie von der Republikanischen Partei plötzlich zum Schweigen gebracht. Beobachten Sie diesen frostigen Moment hier:

Wie ist es möglich, dass Republikaner so etwas tun, und warum würden sie? Fangen wir mit ein bisschen Hintergrund an: Sessions wurde von Präsident Reagan zum Bundesrichter nominiert. Während der Anhörung vor dem Senat bestätigte Thomas Figures, ein damaliger US-Staatsanwalt, der während eines Prozesses gegen den KKK unter Sitzungen gearbeitet hatte, dem Ausschuss, Sessions habe einmal gesagt, er halte das KKK für "okay, bis ich herausfand, dass sie geraucht haben Topf. "Die späten Zahlen, die schwarz waren, erzählten auch Senatoren, dass Sessions ihn" Junge "genannt hatte und warnte ihn davor, mit Weißen etwas zu reden (Sessions hat seither festgestellt, dass diese Bemerkungen aus dem Zusammenhang gerissen wurden). Als Reaktion auf die Vorwürfe gegen Sitzungen schrieb Coretta Scott King (MLKs Ehefrau) einen Brief an den Senat, in dem sie ihre Besorgnis über die Nominierung der Sessions zum Ausdruck brachte.

Letzte Nacht begann Warren diesen Brief während ihrer Zeit auf dem Boden zu lesen. Aber während sie in der Mitte war, stimmten die republikanischen Senatoren dafür, sie zum Schweigen zu bringen, weil sie "einen Kollegen anklagten" (erinnern Sie sich, Sessions ist derzeit ein Senator von Alabama). Der Mehrheitsführer Mitch McConnell protestierte: "Der Senator hat die Beweggründe und das Verhalten unseres Kollegen aus Alabama angezweifelt, wie vom Vorsitzenden gewarnt. "Warren argumentierte, dass sie nur aus einem Dokument las, das vor Jahren vor Gericht gelesen wurde. Die Entscheidung ging dann auf eine Parteiwahl über, die zu einer Entscheidung von 49 zu 43 führte, die Entscheidung der Republikaner aufrecht zu erhalten und Frau Warren zum Schweigen zu bringen.

Während sie sich im Senat vielleicht an bestimmte Formalitäten halten muss, wird Warren nicht zum Schweigen gebracht. Unmittelbar nach diesem angespannten Austausch ging Warren live auf Facebook direkt vor den Türen des Senats und las den Brief vollständig vor ihren 2,9 Millionen Followern. Sie nahm auch an Twitter teil, um ihre Gedanken darüber auszudrücken, wie dieser Vorfall ausfiel.

Die umstrittene Bewegung der Republikaner könnte die Partei dazu gebracht haben, was sie im Moment wollte, aber in einer Zeit, in der Frauen energisch für das Recht kämpfen, gehört zu werden, wurde dieser Schritt in der Öffentlichkeit nicht gut aufgenommen.Die Entscheidung hat nicht nur andere demokratische Senatoren im Senat verärgert - Warren hat sich als trotziger Held erhoben. Unmittelbar nachdem die Republikaner die Regel XIX erlassen hatten, tauchten die Hashtags #letlizspeak und #ShePersisted auf. Außerdem wurde dieser Brief, den sie nicht vorlesen wollten, heute Morgen in fast jeder größeren Publikation aufgenommen und / oder erwähnt.

Update: Heute Morgen ist Senator Bernie Sanders zu Boden gegangen und hat gerade den gleichen Brief gelesen, den Warren letzte Nacht gelesen hat.

Die Senatoren Tom Udall, Sherrod Brown und Jeff Merkley haben den Brief seit Warrens Vorfall ebenfalls gelesen. Keiner von diesen vier wurde zum Schweigen gebracht. Dies ist wahrscheinlich, weil republikanische Senatoren eine schlechte Situation nicht noch schlimmer machen wollen. Eine offizielle Abstimmung für Jeff Sessions wird heute erwartet. Ob er nun bestätigt ist oder nicht, eines ist jetzt sicher: Coretta Scott Kings Brief ist laut und deutlich zu hören.

Was halten Sie von den Aktionen des Republikanischen Senats gegen Elizabeth Warren? Teile mit uns auf Twitter @feminineclub.