Frauen schlafen mehr als Männer, plus 5 andere Schlaf Ergebnisse von 2016

Wir sind uns alle einig, dass 2016 ein großes Jahr war. Ryan Gosling lernte Klavier für La La Land , die Olympischen Sommerspiele in Rio hielten uns an unseren Fernsehern fest, und natürlich wurde unser Land Zeuge der Achterbahnfahrt, die die Wahl von Präsident Donald Trump war. Wir können uns alle einig sein, dass es viel war, und wenn Sie denken, dass Sie etwas Schlaf verloren haben, haben Sie wahrscheinlich recht.


Notice: Undefined index: adstext in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Das Team von Eight, einem Unternehmen, das intelligente Schlaftechnologie entwickelt, die Ihr Schlafmuster nachverfolgen kann, verfolgte das ganze Jahr über unser Auge und veröffentlichte kürzlich ihre Ergebnisse. Die Ergebnisse basieren auf Daten von ungefähr 5.000 Teilnehmern. Scrollen Sie weiter, um mehr über sechs ihrer wichtigsten Erkenntnisse zu erfahren ... und dann machen Sie ein Nickerchen.


Notice: Undefined index: adstext1 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

1. Im Jahr 2016 machten Snoozing rund 32 Prozent unserer Zeit aus. Der durchschnittliche Studienteilnehmer hat etwa siebeneinhalb Stunden pro Nacht geschlafen. Im Laufe von 12 Monaten entspricht dies fast 2 800 Stunden - oder etwas weniger als einem Drittel unseres Jahres. Das ist eine gute Zeit, wenn Sie uns fragen.

2. Frauen haben mehr zzz gefangen. Frauen, die an der Studie teilnahmen, schliefen jede Nacht etwa 24 Minuten mehr als ihre männlichen Kollegen. Die Studienergebnisse haben nicht festgestellt, warum dies der Fall ist. Wir sind nur froh, so viele Frauen da draußen zu sehen, die den Rest brauchen! 3. Die Menschen werden durch den Schlaf ausreichend wiederhergestellt.


Notice: Undefined index: adstext2 in /var/www/html/!php-gen-lang/v1-standart/macros.php(81) : eval()'d code on line 141

Nach Meinung von Schlafexperten erleben gesunde Menschen 18 bis 25 Prozent der Nacht einen tiefen erholsamen Schlaf. 22,3 Prozent der Teilnehmer an der Studie von Eight hatten einen erholsamen Schlaf. Diese Art von Schlaf ist wichtig, weil sie unseren Körper in die Lage versetzt, sich zu regenerieren, und unsere Gedanken Erinnerungen bilden. 4. Ungewöhnliche Ereignisse und Feiertage

beeinflussen unsere Schlafzeit. Wenn Sie überzeugt sind, dass Ihr Schlafplan von großen kulturellen Veranstaltungen und Feiertagen beeinflusst wird, haben Sie recht! Daylight Savings wirklich macht Sie müder. Die Studienteilnehmer schliefen durchschnittlich 35 Minuten mehr, wenn sie ihre Uhren wechselten. Die Türkei-Essenskomas sind auch echt. Am Thanksgiving schlief man 29 Minuten länger als sonst. Und während das Schlafmuster am Wahltag nicht betroffen war, lag viel wach und starrte in der Nacht auf die Decke nach . Am 9. November schliefen die Menschen etwa eine Stunde weniger als sonst. 5. Werfen und Drehen ist real - und wir tun es mehr als wir sollten.

In der Studie wurde nachverfolgt, wie oft sich die Teilnehmer im Laufe der Nacht im Bett bewegten und nur signifikante Bewegungen, die länger als fünf Sekunden dauerten, als offizielles "Werfen und Wenden" protokolliert wurden. Eine gute Nacht Schlaf umfasst in der Regel nicht mehr als sieben Würfe oder Wendungen, aber der Durchschnitt für die Menschen in der Studie war etwa 17 Würfe und Wendungen. 6. Insgesamt sind wir ziemlich

durchschnittliche Schläfer. Basierend auf einer Vielzahl von Faktoren, die helfen festzustellen, ob jemand gesunde Schlafgewohnheiten hat oder nicht, stufte das Team von Eight die Teilnehmer ein, um die Gesamtqualität ihrer Ruhe zu bestimmen. Der durchschnittliche Schlaf-Score lag bei 73 Prozent. Wenn wir nach schulischen Standards gehen, entspricht dies einer C-Note - völlig akzeptabel, aber nicht annähernd perfekte Qualität ... und mit viel Raum für Verbesserungen. Wie würdest du die Qualität deines Schlafes bewerten? Twittern Sie uns @feminineclub!